Wurzelkanalfüllung

Die Wurzelkanalfüllung eine zahnmedizinische Behandlung im Inneren der Zahnwurzel.

Die Wurzelkanalfüllung bzw. Wurzelbehandlung ist eine zahnmedizinische Behandlung vom Inneren der Zahnwurzel gelegenen Zahnmark. Die Zahnwurzeln werden mechanisch und medikamentös gesäubert. Bei einer Sterilisation vom Wurzelkanal bzw. Wurzelkanalsterilisation wird der Wurzelkanal mit einem Laser durch die Laserbehandlung desinfiziert und von Keimen sowie Bakterien befreit. Dabei wird zunächst das entzündete Zahnmark von der Zahnmarkentzündung im Inneren der Zahnwurzel (Zahnmarkhöhle) entfernt, der Wurzelkanal gereinigt und schliesslich bei der Wurzelkanalfüllung mit speziellen Materialien gefüllt. Die Wurzelkanalspülung stellt einen integralen Bestandteil der chemomechanischen Wurzelkanalpräparation dar. Durch das Aushärten der Füllmaterialien wird der Wurzelkanal luftdicht abgeschlossen und eine erneute Infektion möglichst verhindert. Die Wurzelkanalfüllung, abgekürzt Wurzelfüllung ist die Ausfüllung (Abfüllen) vom aufbereiteten und desinfizierten Wurzelkanal durch Material mit körperfremden Substanzen im Rahmen der Wurzelbehandlung bzw. Wurzelkanalbehandlung.

Wurzelfüllung

Wurzelfüllung ist die Behandlung nach der Zahnwurzelentzündung wenn der Wurzelkanal der der Zahnwurzel gereinigt ist.

Mit Überfüllung bei der Wurzelkanalbehandlung ist das Wurzelfüllmittel Guttapercha mit dem Guttaperchastift gemeint, denn das verfolgte Ziel ist eine höchstmögliche Dichte und Wandständigkeit, um den Zahn vor dem Eindringen von Flüssigkeit und Bakterien zu schützen. Die Wurzelkanalfüllung muss hermetisch dicht verschlossen sein, dafür sind Schmerzfreiheit und Trockenheit vom Wurzelkanal eine Voraussetzungen. Überfüllte Wurzelkanalfüllpasten werden entweder teilweise resorbiert oder bindegewebig abgekapselt. Bei massiver Überfüllung vom Wurzelkanal kann es aufgrund der temporär toxischen Wirkung der meisten Inhaltsstoffe zu einer negativen Beeinflussung vom Heilungsverlauf kommen.

Zahnsanierung in Dämmerschlaf-Narkose

 Die Schlafnarkose beim Zahnarzt während der Zahnbehandlung ist bei Zahnarztangst die beste Variante. Unter einer Zahnsanierung versteht man beim Zahnarzt eine Zahnrestaurierung durch Zahnfüllungen, Wurzelbehandlungen oder das Verblenden der Zähne mit Veneers. Unter einer Komplettsanierung versteht man meist eine Zahnbehandlung, bei der die Hälfte der Zähne sanierungsbedürftig sind oder durch Zahnersatz ersetzt werden müssen, was vielach bei Zahnarztangst der Fall ist, wo eine Gebisssanierung notwendig wird, den durch die Sanierung der Zähne wird die Lebensqualität erhöht. Weitere Informationen über die Behandlung bei ZahnarztangstAngstbewältigung bei Phobie, Methoden bei Zahnarztphobie und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnarztangst und Fachberatung Zahnmedizin.