Wurzelbehandlung (Entzündung des Zahnnervs)

Wurzelbehandlung ist eine Behandlung des Wurzelkanals bzw. Entfernung der entzündeten oder infizierten Pulpa.
Wurzelbehandlung bedeutet, Reinigung (Wurzelkanalspülung) und Erweiterung des Wurzelkanals. Anschliessend erfolgt eine Füllung und Abdichtung des entstandenen Hohlraums. Wurzelbehandlungen (Endodontie) dienen vor allem zur Behandlung von Pulpitis (Entzündung des Zahnnervs).

Wurzelbehandlung mit Reduktion der Bakterien

Bei der Wurzelbehandlung erfolgt eine Reduktion der Bakterienanzahl, welche sich in den Wurzelkanälen eingenistet haben und Zahnschmerzen verursachen können. Hauptverursacher ist eine nicht behandelte Karies, welche sich mit der Zeit bis tief in den Zahn vorarbeitet und zu einer Schädigung des Zahn-Nervs führt. Neben Karies, Parodontose oder ästhetischen Mängeln wie Zahnverfärbungen, lückenhaftes Gebiss oder schiefe Zähne, gibt es Zahnerkrankungen, die bis tief in die Zahnwurzel reichen. Die Zahnwurzel ist der unterste Teil des Zahns, der im Oberkiefer bzw. Unterkieferknochen im Kieferknochen verankert ist. In der Zahnwurzel befindet sich der Wurzelkanal (Pulpahöhle), in dem sich Gefässe und Nerven befinden, die vom Zahnmark, der Pulpa, umschlossen sind. Wenn sich das Zahnmark entzündet, liegt eine Wurzelspitzenentzündung vor. Ursachen für eine Wurzelspitzenentzündung können Karies, Parodontitis, Bakterienherde oder aggressive Substanzen, Hitze usw. sein. In den meisten Fällen kann die Wurzelspitzenentzündung durch eine Wurzelbehandlung geheilt werden kann. Eine Wurzelbehandlung bei einwurzeligen Zähnen, also Frontzähne und die vordere Backenzähne, lassen sich relativ gut behandeln, mehrwurzelige Zähne bzw. die hinteren Backenzähne sind schwieriger und Weisheitszähne häufig sehr viel schwieriger zu behandeln, denn trotz Wurzelbehandlung kann es gelegentlich zu einem späteren Zeitpunkt trotzdem zu einer Entzündung der Wurzelspitze kommen. Wurzelbehandlungen dienen vor allem zur Behandlung von Pulpitis bzw. Entzündung des Zahnnervs, indem man die Bakterienanzahl, welche sich in den Wurzelkanälen eingenistet haben reduziert und so die Zahnnerventzündung durch die Zahnnervbehandlung auch die Zahnnervschmerzen bzw. Pulpitis-Zahnschmerzen stoppt.

Wurzelbehandlung mit Laser

Bei der Wurzelbehandlung wird der Zahn von oben her angebohrt, so dass ein Zugang zum Zahnmark entsteht. Das gesamte Gewebe muss entfernt werden. Eine moderne Methode für die Wurzelbehandlung ist der Laser, wobei die die bakterientötende und keimtötende Wirkung von Laserstrahlen ausgenutzt werden. Die Strahlen dringen direkt in den geschädigten Bereich ein und töten die verursachenden Mikroorganismen ab. Der Laser kann auch dazu genutzt werden, die Wurzel nach einer Wurzelbehandlung wieder zu verschliessen. Endodontie ist der Oberbegriff für zahnärztliche Behandlungsmassnahmen bei einem erkrankten oder abgestorbenem Zahnnerv mit dem Ziel einer Zahnerhaltung. Nach den Anbohren und dem Entfernen des erkrankten oder eitrig zerfallenen Zahnnervs, wird der Wurzelkanal mit Wurzelkanalinstrumenten aufbereitet und gereinigt. Teilweise muss der Zahn mehrmals mit einer medikamentösen Einlage versehen werden und anschliessend mit einer Wurzelkanalfüllung versorgt werden.

 

Stiftverankerung für Zahnkrone

Unter Umständen kann eine Wurzelbehandlung auch nötig sein, um einen Stift aufzunehmen. Dieser Stift dient dann zur Verankerung für eine Zahnkrone oder einen Brückenpfeiler.

 

Zahnarzt-Kosten und Zahnersatz-Kosten

In der Schweiz, Deutschland und Österreich gibt es bei Zahnbehandlungskosten und Zahnersatzkosten grosse Unterschiede, sodass man eine zweite Zahnarztmeinung einholen sollte, wenn die Preise im Heil- und Kostenplan als zu hoch erscheinen. Ein Zahnarzt-Preisvergleich kann sinnvoll sein, sofern der Zahnersatz mit gleichem Dentalmaterial verglichen werden kann. Die Zahnarzt-Kosten sind das eine und das Vertrauen zum Zahnarzt der den Zahnersatz empfiehlt das andere, so bei einer Zahnprothese als preisgünstiger Zahnersatz, der zu einer Prothesenunverträglichkeit und zur Ablehnung von Zahnersatz führen kann. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin.