Implantatsysteme als künstliche Zahnwurzeln

Auf dem Markt gibt es Weltweit gibt es über 500 Hundert verschiedene Implantat-Systeme und viele Zahnimplantat-Arten wie auch  Implantatformen, die als künstliche Zahnwurzeln in den Kieferknochen implantiert werden.

Nebst den vielen Implantatsystemen gibt es über 300 Implantatformen mit unterschiedlichen Beschichtungen, wobei die meisten genutzten Implantate aus Titan (Reintitan) gefertigt sind. Die Implantatsysteme unterscheiden sich durch das Implantatdesign, die Oberflächenbeschaffenheit und der Vielfalt an Aufbauten erheblich, auch wenn die Implantate meist aus dem gleichem Grundmaterial "Titan" sind. Für Zahnimplantate gibt es auch Werkstoffkombinationen aus Tantal und Titanlegierungen (Tantal-Titan-Hybrid) mit unterschiedlicher Charakteristik. Verschiedene Implantatsysteme können sich in Bezug auf Kieferknochenaufbau, Knochenabbau, Weichgewebsästhetik oder Prothetik besonders gut eignen. Metallfreie "Zirkonimplantate" als Zirkonoxid-Keramikimplantate eignen sich besonders gut wegen der Zahn-Ästhetik. Für metallfreie Zirkonimplantate (Keramik-Zahnimplantate) gibt es verschiedene Implantatsysteme und Varianten als Zirkon-Zahnersatz der sich im Besonderen wegen der Zahn-Ästhetik etabliert hat. Keramikimplantate werden auch vielfach wegen Allergien eingesetzt, auch wenn es nach der Lehrmeinung keine Allergien auf Titan gibt. Als Zahnimplantate gibt unterschiedliche Implantatsysteme als einteilige und zweiteilige Systeme und unzählige Arten an Zahnimplantaten, so dass nicht jeder Zahnarzt dafür das richtige Werkzeug hat und jedes System bei Dantalimplantaten kennt.

Einteilige und zweiteilige Implantat-Systeme

Künstliche Zahnwurzeln werden beim Zahnarzt als Implantate oder Zahnimplantate bezeichnet, wo es einteilige und zweiteilige Implantat-Systeme gibt.

Zahnimplantate gibt es als einteilige Systeme und zweiteilige Implantat-Systeme, damit verloren gegangene Zahnwurzeln durch künstliche Wurzeln aus Titan oder Keramik ersetzt werden können. Als einteilige Zahnimplantate bezeichnet man Implantat-Systeme, bei denen Abutments in der Implantatschraube integriert sind, womit Implantataufbau und der in den Kieferknochen eingebracht Implantatpfosten eine Einheit bilden. Einteiligen Dentalimplantate besitzen zwischen Abutment und Implantat keinen Spalt und haben meist einen kleineren Durchmesser, so dass sie in Zahnlücken mit engen Platzverhältnissen als Einzelimplantat eingesetzt werden können. Einteilige Implantat-Systemen haben meist einen geringeren Implantatdurchmesser (günstige Mini-Implantate), dafür ist die Implantatlänge etwas länger, so dass die Dentalimplantate auch bei geringem Knochenangebot in den Kiefer eingebracht werden können wie bei der All-on-4 Implantologie, wo ein Knochenaufbau umgangen werden kann. Zweiteilige Implantate bestehen aus dem Implantat als Implantatkörper, der nach der Implantatplanung bei der Zahnimplantation in den Kiefer eingebracht wird und dem Schraubenaufbau, der aufgeschraubt wird.

Hersteller für Implantatsysteme sind beispielsweise:

Nobel Biocare: Brånemark, Replace®, Brånemark System®,
NobelGuide™: NewTom Implant Planning 
Straumann:   Straumann ITI - System, 
Thommen:   Thommen Ha-Ti-System, 
Friadent:   Ankylos® 
Neoss:   Neoss Implant System
Biomet:   Biomet 3i System 
Camlog:   Camlog System 
Astra Tech:  Astra Tech Implantat-System
SIC invent:  SIC Implantatsysteme

Zahnarzt-Kosten und Zahnersatz-Kosten

In der Schweiz, Deutschland und Österreich gibt es bei Zahnbehandlungskosten und Zahnersatzkosten grosse Unterschiede, sodass man eine zweite Zahnarztmeinung einholen sollte, wenn die Preise im Heil- und Kostenplan als zu hoch erscheinen. Ein Zahnarzt-Preisvergleich kann sinnvoll sein, sofern der Zahnersatz mit gleichem Dentalmaterial verglichen werden kann. Die Zahnarzt-Kosten sind das eine und das Vertrauen zum Zahnarzt der den Zahnersatz empfiehlt das andere, so bei einer Zahnprothese als preisgünstiger Zahnersatz, der zu einer Prothesenunverträglichkeit und zur Ablehnung von Zahnersatz führen kann. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin.