Antagonistenkontakt, Berührung der Zähne

Antagonistenkontakt bzw. antagonistischen Zahnkontakt ist jede Berührung zwischen den Zähnen vom Oberkiefer und Unterkiefer.

Der Antagonist ist der Gegenspieler bzw. der Zahn im Kiefer gegenüber, was beim Zusammenbeissen zu einem Antagonisten-Kontakt führt. Antagonisten sind Gegenspieler beim Körper und bei den Organen wie die Zähne vom Oberkiefer und Unterkiefer mit entgegengesetzter Wirkungsweise. Die Zahn-Position im Gebiss wird bestimmt von den Nachbarzähnen die den Zahn stützen, sowie von seinem Antagonisten gegenüber. Der Zahn im Kiefer gegenüber hat normalerweise beim Zubeissen Kontakt mit dem "Gegenzahn", was als Antagonistenkontakt bezeichnet wird und nimmt so Einfluss auf die Lage vom Zahn innerhalb vom Zahngebiss. Das Gebiss mit den Zähnen ist keine starre Verbindung, sondern eine bewegliches System, denn Zähne bewegen sich und reagieren auf eine Zahnlücke bzw. Zahnlückenstand umgehend. Artikulation ist das Aufklappen und Zuklappen vom Unterkiefer bzw. die Verschiebung der Zahnreihen unter Zahnkontakt (Kontaktpunkt) und die Artikulationslehre ist die Lehre um die Bewegungsbahnen vom Unterkiefer. Wenn zwischen zwei Antagonisten durch eine zu hohe Krone etc. ein Frühkontakt entsteht, resultiert daraus eine Überbelastung der Zähne im Kiefer, was zu Zahnlockerungen (Wackelzähne) an den betroffenen Zähnen und zu Zahnschmerzen führen kann. Durch Einschleifen vom Zahn kann der Frühkontakt beim Zahnarzt beseitigt werden, damit eine Schmerzfreiheit erreicht werden kann und sich auch der Zahn im Zahnbett festigen kann. Als Schlussbiss wird der Zusammenschluss der Zahnreihen in der Zahnbogenform bezeichnet. Antagonismus bedeutet, Kontakt von nur einem Zahn beim Kieferschluss.

Zahnsanierung in Dämmerschlaf-Narkose

 Die Schlafnarkose beim Zahnarzt während der Zahnbehandlung ist bei Zahnarztangst die beste Variante. Unter einer Zahnsanierung versteht man beim Zahnarzt eine Zahnrestaurierung durch Zahnfüllungen, Wurzelbehandlungen oder das Verblenden der Zähne mit Veneers. Unter einer Komplettsanierung versteht man meist eine Zahnbehandlung, bei der die Hälfte der Zähne sanierungsbedürftig sind oder durch Zahnersatz ersetzt werden müssen, was vielach bei Zahnarztangst der Fall ist, wo eine Gebisssanierung notwendig wird, den durch die Sanierung der Zähne wird die Lebensqualität erhöht. Weitere Informationen über die Behandlung bei ZahnarztangstAngstbewältigung bei Phobie, Methoden bei Zahnarztphobie und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnarztangst und Fachberatung Zahnmedizin.