Dysgnathie

Dysgnathie ist die „Anlagebedingte Fehlentwicklung“ der Kiefer in Form und Lage.

Dysgnathie bedeutet Anomalien der Zähne (dental), dem Alveolarfortsatz (alveolär) und der Kieferknochen (skelettal) die sich durch kieferorthopädische oder  kieferchirurgische Massnahmen, die während der Wachstumsperiode korrigiert werden können. Dysgnathie ist eine meist Angeborene fehlerhafte Kieferstellung und Bissstellung bzw. Bissanomalie, sodass Probleme mit dem Biss entstehen können. Fehlentwicklung der Kiefer in Form und Lage bzw. schiefe Zähne wie auch Zahnfehlstellungen und Zahnstellungsabweichung sind keine seltenheit. Eine Dysgnathie kann angeboren sein oder sich erst durch äussere Einflüsse wie bei Habits entwickeln. Unter Dysgnathien versteht man eine Zusammenfassung von Fehlentwicklungen von Kiefer und Zähnen, denn es ist ein Oberbegriff für alle fehlerhaften Entwicklungen vom Kauapparat als Kauorgan für den Kauvorgang wie Zahnstellungsanomalien und Kieferanomalien. Dysgnathien wie ein zu kleiner Unterkiefer oder zurückliegender Oberkiefer lassen sich nicht mit Zahnspangen behandeln, so dass eine Behandlungsplanung durch einen Gesichtsspezialisten wie dem Kieferchirurg und Gesichtschirurg notwendig wird. Die Anomalien bei Dysgnathien können die Zahnstellung, die Verzahnung, die Kieferform, die Lage der Kiefer zueinander oder den Kiefereinbau in den Schädel betreffen, was ästhetische wie auch funktionelle Beeinträchtigungen verursachen kann. Bei Dysgnathieoperationen handelt es sich meist um eine ästhetische Fehlpositionierung der Kieferknochen, wie einem zu lang oder zu kurz Gesicht oder asymmetrischen Veränderungen der Zahnstellungen.

Dysgnathie ist eine angeborene Zahnfehlstellung, Kieferfehlstellung und Bissfehlstellung.

Anomalie der Zähne bedeutet dentale Dysgnathie
Anomalie des Kieferknochen bedeutet skelettale Dysgnathie

 

Zahnarzt-Kosten und Zahnersatz-Kosten

In der Schweiz, Deutschland und Österreich gibt es bei Zahnbehandlungskosten und Zahnersatzkosten grosse Unterschiede, sodass man eine zweite Zahnarztmeinung einholen sollte, wenn die Preise im Heil- und Kostenplan als zu hoch erscheinen. Ein Zahnarzt-Preisvergleich kann sinnvoll sein, sofern der Zahnersatz mit gleichem Dentalmaterial verglichen werden kann. Die Zahnarzt-Kosten sind das eine und das Vertrauen zum Zahnarzt der den Zahnersatz empfiehlt das andere, so bei einer Zahnprothese als preisgünstiger Zahnersatz, der zu einer Prothesenunverträglichkeit und zur Ablehnung von Zahnersatz führen kann. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin.