Aphthe / Aphthose (Aphthen)

Eine Aphthe ist eine schmerzhafte, von einem entzündlichen Randsaum umgebene Erosion der Schleimhaut, dem Zahnfleisch, der Mundhöhle oder der Zunge.

Beim gleichzeitigen Auftreten mehrerer solcher Stellen (Aphthen) im Rahmen einer Primärinfektion durch das Herpes-simplex-Virus spricht man vom Krankheitsbild der Mundfäule bzw. Stomatitis aphthosa oder Gingivostomatitis herpetica. Treten Aphthen häufig wiederkehrend auf, spricht man von chronisch rezidivierender Aphthose. Das schubweise Auftreten von Aphthose kann im akuten Stadium sehr schmerzhaft sein und mit Fieber, Anschwellen der Lymphknoten und Mundgeruch einhergehen. Ein Mundschleimhautgeschwür Aphthose (Afte) ist eine schmerzhafte, von einem entzündlichen Randsaum umgebene Erosion der Mundschleimhaut des Zahnfleischs, Mundhöhle und oder auch der Zunge. Die Diagnose der rezidivierenden Aphthose basiert auf Anamnese und klinischem Bild, denn spezifische Labortests stehen nicht zur Verfügung, siehe auch Mundgeschwüre oder Geschwür "Ulcus". Zur Erkennung zugrunde liegender Erkrankungen wie Immunerkrankungen, Infektionen, Mangelzustände können neben der Krankengeschichte auch verschiedene Laborparameter weiterhelfen.

Ursachen für Aphthose:

Mangel an Eisen, Zink, Folsäure oder Vitamin B12
Überempfindlichkeit gegen Nahrungsmittel
Bestimmte Bakterienarten wie Heliobacter und Viren-Genetische Faktoren
Stress

Zahnbehandlung Deutschland

Eine optimale und günstige Zahnbehandlung in Deutschland gibt es auch an der Schweizergrenze zu Schaffhausen mit günstigem Zahnarzttarif. Die Zahnbehandlung in Deutschland ist eine preisgünstige Alternative zu den Zahnkliniken in Budapest. Die Zahnbehandlung Deutschland ist im Besonderen geeignet bei Zahnarztangst (Zahnarzt-Phobie), wo eine Zahnbehandlung bzw. Zahnsanierung auch in Dämmerschlaf-Narkose oder Vollnarkose erfolgen kann. Weitere Informationen über Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.