Regeneration, Regenerieren, Zahnmedizin

Regeneration bedeutet die Wiederbildung bzw. Ergänzung von verlorengegangenem Körpergewebe.

Als Regeneration wird das Ersetzen von abgestorbenen Zellen durch neue Zellen bezeichnet, wo das Verhältnis je nach Lebensalter zwischen neuen und alten Zellen variiert. Regenerieren ist der Wiederaufbau bzw. Entwicklung verlorener oder abgestorbener Zellen wie die einmalige Regeneration "Milchgebiss", die zyklische Regeneration "Menstruation" und die permanente Regeneration "Haut, rote Blutkörperchen". Die Regenerationsfähigkeit ist die Fähigkeit vom Körper zum Wiederaufbau resp. Entwicklung verlorener oder abgestorbener Zellen. Bei der "Geführten Knochenregeneration" handelt es sich um ein Verfahren, damit der Kieferknochen nachwachsen kann, denn Knochenregeneration bedeutet Knochenneubildung. Bei den Zahnimplantationen werden bei den Zahnärzten bei ca. 40% aller Implantationen bei der Implantologie regenerative Verfahren durchgeführt, um den Kieferknochen und das Weichgewebe aufzubauen, wo Knochenersatzmaterialien (Knochenmehl) und Membranen zum Einsatz kommen, denn Kieferknochen wächst nach. Wenn Zahnimplantate als Zahnersatz eingesetzt werden, muss die Knochensubstanz ausreichend sein, ansonsten die Knochensubstanz mit Knochenersatzmaterial aufgebaut werden muss, um den verloren gegangenen Alveolarknochen bzw. Alveolarfortsatz der im Volksmund als Kieferkamm-Knochen bezeichnet wird wieder aufzubauen. Nach einer Zahnextraktion entstehen Knochendefekte und bei längerer Zahnlosigkeit entsteht die Rückbildung vom Kieferkammknochen (Knochenschwund) , was der Zahnarzt als Alveolarkammatrophie bezeichnet, denn Alveolarkammatrophie bezeichnet den Abbau vom Kieferknochen nach Zahnverlust. Mit der gesteuerten Geweberegeneration wird eine regenerative Therapie bzw. ein Verfahren umschrieben, mit dem das Gewebe vom Zahnhalteapparat (Parodontium) wieder hergestellt werden kann, die durch entzündliche Prozesse abgebaut wurden. In der Zahnmedizin ist das Ziel jeder regenerativen Therapie, verloren gegangene Strukturen vom Parodont (Zahnbett) nicht nur zu reparieren, sondern zu regenerieren und Gewebestrukturen wie Kieferknochen und Wurzelhaut (Desmodont) wieder herzustellen.

Parodontale Regeneration ist die Wiederherstellung vom Zahnhalteapparat in Aufbau und Funktion durch chirurgische Eingriffe oder andere Massnahmen.

Guided Bone Regeneration GBR = Verfahren der gesteuerten Knochenregeneration (Kieferknochenaufbau).

Guided Tissue Regeneration GTR = Verfahren der gesteuerten Geweberegeneration (Wiederherstellung).







Günstige Zahnsanierung in Ungarn

Für günstige Zahnbehandlungen in Ungarn bietet OPTI-DENT verschiedene Zahnkliniken in Budapest wie auch anderen Destinationen für die Zahnarztbehandlung an, wobei die "Beratung Zahnbehandlung" wichtig ist wie auch das "Vorgehen Zahnbehandlung". Wenn Zähne nicht mehr zu retten sind oder fehlende Zähne vorhanden sind, lässt sich die Kaufunktion und Zahn-Ästhetik durch eine Zahnsanierung wieder herstellen, wobei es viele unterschiedliche Sanierungsmöglichkeiten zu unterschiedlichen Zahnersatzkosten gibt. Das Vorgehen bei Zahnreisen für eine günstige Zahnbehandlung ist eine Zahnarztofferte anhand einem Heil- und Kostenplan von einem Zahnarzt. Weitere Informationen über Behandlung bei Zahnarztangst erhalten Sie bei OPTI-DENT gratis unter Fachberatung Zahnarztangst.