Zahnlexikon über Zähne, Zahnfleisch, Zahnimplantate und Zahnersatz

Zahnlager

Im Zahnlager werden künstliche Zähne nach Zahn-Fabrikat, Zahn-Farben, Zahn-Formen und Zahn-Grössen geordnet.

Künstliche Zähne als Zahnersatz werden dann benötigt, wenn ein oder auch mehrere eigene Zähne nicht mehr vorhanden sind. Künstliche Zähne braucht es zur vollständigen Wiederherstellung vom Zahngebiss, wenn dieses lückenhaft ist, wozu Massnahmen wie Veneers, Kronen, Zahnbrücken oder Zahnprothesen verstanden. Künstliche Zähne sind meist erforderlich, um die Kaufunktion wieder herzustellen und damit Folgeschäden vermieden werden können, denn ohne künstliche Zähne können Folgeschäden am Restzahngebiss, in Kiefergelenken, der Kaumuskulatur oder am Kieferknochen entstehen. Künstliche Zähne in Form von künstlichem Gebiss bzw. Zahnprothesen weichen immer mehr einer festsitzenden Versorgungen wie "Dentale Implantate" resp. Zahnimplantate als künstliche Zahnwurzel. Festsitzender Zahnersatz umfasst Kronen, Teilkronen und Zahn-Brücken und bei „Herausnehmbarem Zahnersatz“ wird zwischen Totalprothesen (Vollprothesen) und Teilprothesen unterschieden. Bei einem fest einzementierten Teil und einem herausnehmbaren Teil spricht man von kombiniertem Zahnersatz.

Vorgehen bei Zahnreisen, Zahnbehandlung Ungarn

OPTI-DENT organisiert je nach Wunsch individuelle Zahnreisen mit Flugzeug oder Bus zusammen mit den Klinikpartnern in die renommiertesten Zahnkliniken in Budapest. Als Zahnreisen werden Individualreisen für eine "Preiswerte Zahnbehandlungen" bezeichnet, die mit der Fachberatung Zahnmedizin am Telefon und einer Offerte beginnt, womit man die Gewissheit hat, ob sich eine Zahnbehandlung im Ausland lohnt. An allen Orten der Zahnbehandlung (Zahnreise-Destinationen) wird in den Zahnarztpraxen und Zahnkliniken der der Standard der modernsten Technologie ständig überprüft, wie auch die Zahnarztausbildung.