Zahnlexikon über Zähne, Zahnfleisch, Zahnimplantate und Zahnersatz

Zahnlänge

Zahnlänge und Zahnbreite der sichtbaren Zahnkrone sollte in einem idealen Verhältnis stehen.

Unästhetisch wirken im Zahnbogen quadratische Zähne und vermitteln nicht das Gefühl mit verkürzten Zähnen von Schönheit, und darum ist die Zahngrösse und das Verhältnis von Zahnlänge und Zahnbreite sehr wichtig. Die Ästhetik von Mund und Zähne wird durch die Lachlinie, Unterlippe in Form und Fülle sowie dem Zahnfleisch und der Grösse der Zähne, Zahnlänge, Zahnbreite und Zahnabstände oder Zahnlücken im Gebiss etc. geprägt. Für das ästhetische Ergebnis beim Zahnersatz ist das Verhältnis Zahnlänge zu Zahnbreite besonders wichtig, denn das optimale Verhältnis von Zahnlänge zu Zahnbreite im Oberkiefer beträgt 100 zu 80. Die Zahnlänge im Oberkiefer die Sichtbar ist,  besteht meist proportional zur Körpergrösse und kann um 1 Millimeter pro 10 Zentimeter Körpergrösse variieren.

Zahnbehandlung im Dämmerschlaf

Die Schlafnarkose während der Zahnbehandlung ist bei grosser Zahnarztangst (Phobie) meist die beste Variante, wobei es viele Angstgründe gibt. Wer Zahnarztangst hat, sollte die Ängste dem Zahnarzt bereits vor der Zahnbehandlung bei der Anmeldung mitteilen, damit der Zahnarzt genügend Zeit einplanen kann. Das Vertrauen zum Zahnarzt ist bei Zahnarzt-Angst sehr wichtig, sodass eine vorgängige kostenlose Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) sehr sinnvoll sein kann, damit ein guter Zahnarzt gefunden wird, der viel Verständnis und Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.