Oral Mundraum

Oral bedeutet, den Mund Betreffend oder zum Mund gehörend

Oral besagt, der Mundhöhle zugewandt oder den Mund betreffend bzw. "durch den Mund", denn der Mundraum ist ein Oralbereich. Orale Einnahme oder Oral verabreicht bedeutet die Einnahme von Tabletten oder Kapseln über den Mund. Oral-Penicilline ist die Bezeichnung für oral verabreichte Penicilline wie Benzyl-Penicillin (Penizillin). Intraoral bedeutet, im Mund gelegen und Extraoral besagt, ausserhalb der Mundhöhle. Eine Intraoralkamera ist eine am Monitor angeschlossen Mundkamera und Oralchirurgie bezeichnet ein Fachgebiet der Zahnmedizin. Eine Medikament wie Schmerzmittel gegen Zahnschmerzen kann oral verabreicht werden (durch den Mund) unter Einbezug vom Verdauungsweg, oder parenteral vielfach durch Injektion oder Infusion. Nahrungszufuhr unter Umgehung vom Verdauungstrakt bedeutet parenterale oder künstliche Ernährung, denn Parenteral bezeichnet in der Medizin die Aufnahme einer Substanz, Flüssigkeit oder Nahrung unter Umgehung vom Verdauungsweg. Bei Oralphobie gibt es unterschiedliche Oralphobiebehandlungen sowie verschiedene Behandlungsschritte und Behandlungsmethoden. Intraoral bedeutet den Mundinnenraum betreffend, extraoral besagt, zum Mund gehörend. Ein extraorales Implantat wird ausserhalb vom Mund zur Verankerung von Epithesen als Defektprothese bei der Epithetik hergestellt, denn denn Extraoral besagt, ausserhalb der Mundhöhle.

 

Preisüberwacher für Zahnarztpreise

Der beste Preisüberwacher der Zahnärzte für Zahnarzt-Preise und Zahnersatz-Kosten ist die Konkurrenz.

Bei Zahnersatz spielen die Kosten vom Dentallabor eine wichtige Rolle, denn die Herstellung von Zahnersatz ist meist sehr Arbeitsintensiv. Beim Zahnarztvergleich werden meist grosse Preisunterschiede festgestellt, im Besonderen die Zahnsanierungs-Kosten, doch wichtiger als der Zahnarztpreis ist das Vertrauen zum Zahnarzt. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin.