Künstliches Gebiss, eine Zahnprothese (Dritte Zähne)

Das künstliche Gebiss ist ein Gebiss, das zum Beissen und Kauen dient und im oberen und unteren Zahnbereich als Zahnersatz eingesetzt wird.

Das künstliche Gebiss in der Zahnreihe ist eine Zahnprothese, die als Zahnersatz den verloren gegangenen Zähnen dient. Ein künstliches Gebiss ist ein nach dem Zahnverlust dienende Vorrichtung, die als Halteelement bestehende Zähne oder Zahnimplantate als künstliche Zahnwurzeln benutzt, im Gegensatz zur Schleimhatgetragenen Prothese, die der Mundschleimhaut aufliegt. Die Zahnprothese wird nach Möglichkeit an den noch vorhandenen Zähnen, Stiftzähnen (Stiftkrone) oder die Zahnbrücke an zwei Pfeilerzähnen befestigt und zu einem abnehmbaren Gebiss gefertigt, die mit Gaumenplatte oder Spangen angelegt sein kann. Vollprothesen können auch durch günstige Mini-Implantate am Kiefer befestigt werden. Durchmesser-reduzierte Mini-Implantate haben meist eine einteilige Implantatform zur Fixation der Vollprothese, denn die Implantate sind meist mit einem Kugelkopfaufbau versehen, damit die Zahnprothese im Zahnlosen Kiefer nicht wackelt, denn der Prothesenhalt auf dem Kieferkamm ist wichtig, damit keine Druckstellen durch Prothesen entstehen.

Dritte Zähne als künstliches Gebiss

Das künstliche Gebiss ist ein Zahnersatz der im Volksmund als Mundrechen mit dritten Zähnen oder falschen Zähne betitelt wird.

Wenn im Kiefer keine Zähne mehr vorhanden sind, wird die Vollprothese als Zahnersatz im Volksmund meist als "Gebiss“ oder "dritte Zähne“ bezeichnet, womit nebst der Kaufunktion auch die Ästhetik und die Sprachfunktion verbessert werden kann, da die fehlenden eigenen Zähne durch Kunststoffzähne ersetzt werden. Heute sind «dritte Zähne» glücklicherweise dank der Zahnimplantate seltener geworden als vor einigen Jahren, insbesondere für Menschen, die eine Teilprothese oder Vollzahnprothese tragen müssen. Das künstliche Gebiss erfordert eine regelmässige und besonders sorgfältige Prothesenpflege, denn Zahnstein an Prothesen und Pilze an Prothesen sind keine Seltenheit, so dass Probleme mit der Prothese entstehen. Das Angewöhnen an dritte Zähne ist bei Einzelzahnimplantaten und Implantatbrücken als festsitzender Zahnersatz oder Zahnimplantaten mit "Implantatprothese" als Implantatgetragene Prothese einfacher als mit einer Schleimhatgetragenen Zahnprothese.

Angewöhnung an künstliches Zahngebiss

Die Eingewöhnungsphase für eine Zahnprothese kann mehrere Tage oder Wochen in Anspruch nehmen, anfangs wird das Tragen der Prothese als ungewohnt und unangenehm empfunden.

Wenn die Zunge keinen direkten Kontakt zum Gaumen hat und das Zahnfleisch sich unter dem künstlichen Gebiss befindet, wird die Gegebenheiten im Mund anders wahrgenommen als mit natürlichen Zähnen im Gebiss. Die Zähne scheinen beim künstlichen Gebiss grösser zu sein und der Geschmack von Lebensmitteln wird anders erlebt, sodass heiss und kalt weniger ausgeprägt empfunden wird. Nach einer gewissen Anpassungsphase empfindet man bei gutem Prothesenhalt meist wieder alles normal im Mund, sofern sich nicht eine Prothesenunverträglichkeit einstellt. Wer unzufrieden mit dem Zahnersatz ist, wie mit einer schlechtsitzenden Prothese, sollte die Qualität vom Tragekomfort beim Zahnarzt prüfen lassen, denn vielfach ist eine "Gebiss-Unterfütterung" bzw. Unterfütterung von Zahnersatz notwendig. Prothesen-Probleme ergeben sich auch bei einem Prothesenbruch wegen erhöhter Kaukraft oder bei Materialermüdung vom künstlichen Gebiss.

Zahnbehandlung Ungarn in Budapest

Günstige Zahnbehandlungen in Ungarn bietet OPTI-DENT in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest an, denn die Zahnarztkosten Ungarn sind wegen den den tiefen Lebenshaltungskosten niedriger und die Qualität beim Zahnarzt genau so gut wie in Deutschland, Schweiz oder Österreich. Kosteneinsparung bei den Zahnbehandlungen in Ungarn betragen gegenüber den Zahnbehandlungen in der Schweiz durchschnittlich ca. 52 %, doch genauere Kostenschätzungen können im Einzelfall erst nach einer Zahnarzt-Voruntersuchung mit Gegenofferte gemacht werden, denn jede Zahnbehandlung ist individuell und die Zahnersatzkosten vom gewählten Zahnersatz und der Materialwahl abhängig. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.