Kombinierter Zahnersatz

Kombinierter Zahnersatz besteht aus einem festsitzenden und einem herausnehmbaren Teil, dem eigentlichen Zahnersatz als Prothese.

Der festsitzende Teil beim kombinierten Zahnersatz kann aus Zahnkronen, Zahnbrücken, Teleskopkronen oder auch Konuskronen, Stegen oder Geschieben wie beim Steggeschiebe oder der Geschiebeprothese bestehen. Die Kombinationen von herausnehmbaren Zahnersatz mit festsitzendem Zahnersatz bieten einen guten Tragekomfort wie auch Kaukomfort, denn ein kombinierter Zahnersatz wirkt wie eine Schiene, da die Kaukräfte durch diese Verblockungen auf das Restgebiss verteilt werden. Gelenke sind auch möglich, werden aber als kombinierter Zahnersatz nur selten angewendet. Die Hybridprothese bzw. (Hybridprothetik) wird häufig eingesetzt als Teleskopprothese mit Zähnen und Implantaten bzw. Teleskoppfeilern, Verankerungsformen können aber auch Stegverbindungen oder speziell gearbeitete Stiftkappen sein. Halteelemente können bei der Kombinationsprothetik Metallklammer, Teleskope, Geschiebe oder andere Verbindungsteile sein, die an den Restzähnen fixiert werden. An den festsitzenden Zahnersatz - Konstruktionen findet die Teilprothese passgenau ihren Halt. Bei Teleskopkronen und Konuskronen erfolgt der Halt durch die Reibung (Friktion), bei Stegen durch Friktion oder durch Reiter. Geschiebe bestehen aus einer Patrize am festsitzenden Teil und einer Matrize am herausnehmbaren Teil. Der Steg wird mit einer Klemme umfasst. Die Stege bzw. Stegverbindungen wie auch das Steggeschiebe dienen zur Abstützung und Befestigung herausnehmbaren Zahnprothesen bei gleichzeitiger Stabilisierung vom restlichen Gebiss. Herausnehmbare Modellgussprothesen oder Kunststoffprothesen können über Klammern oder komplizierte Halteelemente und Stützenelemente wie Geschiebe (Zahnsanierung mit Geschiebeprothese), Druckknöpfe (Druckknopfanker), Stege als Steg-Verbindungen oder Teleskopkronen am Restzahngebiss verankert werden.

Grosses Zahnlexikon

Das Zahnwissen-Lexikon ist ein Zahnmedizin-Nachschlagewerk als Online-Wörterbuch für Zahnpatienten.

Das grosse Zahnlexikon von OPTI-DENT ist ein Zahn-Medizin-Lexikon für Zähne, Mund und Kiefer, das zur Verständlichkeit der Zahnbehandlung und Zahnsanierung beim Zahnarzt beitragen soll. Das Zahnlexikon kann die Beratung beim Zahnarzt oder eine Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) nicht ersetzen, denn das grosse Zahnlexikon kann nur Angaben liefern, wenn man die Zusammenhänge der Behandlung beim Zahnarzt nicht verstanden hat. Das grosse Zahnlexikon bietet ihnen die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Begriffe der Zahnmedizin zu informieren, so auch über die Zahnästhetik, Bioästhetik, Bioprothetik oder über die biologische Zahnmedizin wie auch über den Zahnersatz und deren Zahnsanierungs-Kosten etc. Das Vertrauen zum Zahnarzt und dessen Aussagen ist jedoch sehr wichtig, im Besonderen bei Zahnarzt-Angst, wo ein guter Zahnarzt gefragt ist, der Verständnis und viel Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann.