Kiefergelenksyndrom

Kiefergelenksyndrom ist eine Funktionsstörung vom Kauorgan das Kopfschmerzen, Probleme bei der Mundöffnung, beim Kauen oder Knackgeräusche im Kiefergelenk auslösen kann.

Das CMD Syndrom (Cranio Mandibuläre Dysfunktion) äussert sich meist zwischen dem Schädel und dem Unterkiefer durch die Missverhältnisse, denn Dysfunktion ist eine Bezeichnung für eine Funktionsstörung bzw. es eine fehlerhafte Funktion von einem Organ. Die Liste der Funktionsstörungen die für das Kiefergelenksyndrom verantwortlich sein können ist lang und reicht von Kopfschmerzen und Zahnschmerzen bis hin zum Brennen im Mund oder auch Ohrenschmerzen. Sehr häufig werden beim Kiefergelenksyndrom (Dysfunktion vom Kiefer) auch Knackgeräusche, Knirschgeräusche und Reibegeräusche im Kiefergelenksbereich von derartigen Störungen ausgelöst. Aber auch übersensible Zähne und Zahnhälse können in Dysfunktionen des Kiefergelenks ihre Ursache haben, was als CMD Syndrom (Cranio Mandibuläre Dysfunktion) bezeichnet wird. Wenn Kieferknochen, Kiefergelenk, Zahnhalteapparat (Parodontium) oder Zähne nicht richtig aufeinander abgestimmt sind und aus der Balance geraten, schlägt sich das sichtbar im Gesicht nieder. Das sogenannte Dysbalancen vom Kausystem bzw. Kauapparat als Kauorgan haben auf den gesamten Körper Auswirkungen. Sie können Schmerzen in entfernten Körperteilen auslösen und sogar die Funktion und den Stoffwechsel von Organen verändern. Eine Fehlstellung der Zähne (Zahnstellungsabweichung) bewirkt unter Umständen Verspannungen der Muskulatur und Schmerzen in Hals, Rücken und Schultern. Siehe auch unter Zähne bewegen sich, Ganzheitliche Zahnmedizin, Kiefergelenkbeschwerden und Zahnfehlstellung. Das Kiefergelenksyndrom (CMD) tritt in unserem Kulturkreis recht häufig im Alter von 20 bis 40 Jahren auf.

 

Preisgünstige Zahnbehandlung

Lassen Sie sich für die Zahnbehandlung bei Ihrem Zahnarzt eine Preisofferte erstellen und holen Sie bei OPTI-DENT gratis eine Zahnarzt-Gegenofferte ein. Die Zahnarzt-Ausbildung, zahnärztliche Behandlung und Qualität an Zahnersatz sind in Ungarn den Standards in Deutschland, Schweiz oder Österreich ebenbürtig, doch nicht jede Zahnbehandlung ist im Ausland preisgünstiger, wenn man Reise und Aufenthalt einrechnet. Kosteneinsparung bei der Zahnbehandlung im Ausland kann darum erst nach einer Zahnarzt-Voruntersuchung mit Gegenofferte bestimmt werden, wobei OPTI-DENT gratis eine Beratung über die Zahnbehandlung im Ausland inkl. Ausland-Aufenthalt und Nachbehandlung anbietet. Das OPTI-DENT-Team ist Ihr persönlicher Ansprechpartner für preisgünstige Zahnbehandlungen an verschiedenen Orten und in verschiedenen Ländern wie Ungarn, Deutschland, ÖsterreichKroatien, Costa Rica oder in der Schweiz, wo zu günstigen Zahnarztpreisen eine optimale Qualität angeboten wird.