Hybridbrücke, Verbundbrücke, Kombinationsbrücke

Die Hybridbrücke als Zahnersatz wird als Kombinationsbrücke oder als Verbundbrücke bezeichnet.

Die Hybridbrücke ist eine Zahnbrücke, die über einem natürlichen Zahn und einem Zahnimplantat eingesetzt wird, denn unter Hybrid versteht man in der Technik allgemein ein System, bei dem zwei Technologien miteinander kombiniert werden bzw. Gebündelt, Gekreuzt oder Gemischt sind. Wenn der Zahn und auch das Zahnimplantat als Brückenpfeiler (Pfeilerzahn) einer fest eingeklebten Zahnbrücke dient, ist das eine Hybridbrücke oder Verbundbrücke. Die Hybridbrücke wird als Verbundbrücke oder auch als Kombinationsbrücke bezeichnet. Die Hybridbrücke ist ein festsitzender oder bedingt abnehmbarer Zahnersatz der zumindest einen eigenen Zahn und mindestens ein Zahnimplantat verbinden. Von der Statik her besteht das Problem, dass das Zahnimplantat starr verankert ist und über das Brückenzwischenglied mit einem natürlichen Zahn verbunden ist, welcher elastisch im Knochenfach (Alveole) aufgehängt ist und sich die Zähne bewegen können, denn Zähne bewegen sich. Dieser theoretische Problem ist kein Nachteil und hat sich in der Praxis bei normalen Bissverhältnissen (Zähneknirschen) keine weitere klinische Bedeutung, denn zementierte Brücken zwischen einem natürlichen Zahnpfeiler und einem Implantat (Hybridbrücke) sind genauso langlebig wie rein implantatgetragene, festsitzende Zahnbrücken. Auch Zähneknirschen stellt für die Hybridbrücke keine Gefahr dar. Die gleichzeitige Nutzung von Zahnimplantaten und Zähnen zum Fixieren von einem herausnehmbaren Zahnersatz bzw. herausnehmbare Brücke bezeichnet man als Hybridprothese. Im Unterschied zur Implantatgetragene Brücke wird die Verbundbrücke als Zahnbrücke nicht nur auf Zahnimplantaten getragen, sondern auf Zähnen und Zahnimplantaten und ist darum auch als Kombinationsbrücke oder Hybrid-Brücke bekannt, da man unter Hybrid in der Zahntechnik ein kombiniertes System versteht, das miteinander Gebündelt oder Gemischt ist.

Günstige Preise für Zahnbehandlung im Ausland

Günstige Preise für Zahnbehandlung im Ausland entstehen dadurch, dass Zahnärzte im Ausland tiefere Lohnkosten und geringere Laborkosten für die Herstellung von Zahnersatz haben. Zahnersatz ist der Sammelbegriff für jeglichen Ersatz fehlender natürlicher Zähne. In der Zahnmedizin spricht man meist von Zahnprothetik oder Bioprothetik, die der Zahnästhetik bzw. Bioästhetik dient, worunter die Planung, Herstellung und Eingliederung von Zahnersatz fällt. Prothetik ist in der Zahnmedizin ein Berufszweig, der sich mit der Entwicklung und Herstellung von Zahnprothesen befasst und bei der Zahnbehandlung im Ausland wegen der Arbeitsintensivität bei der Prothetik vom Gebiss besonders günstig ist. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin sowie über günstige Zahnbehandlung an verschiedenen Orten und in verschiedenen Ländern wie Ungarn, Deutschland, Österreich, Kroatien, Costa Rica oder in der Schweiz, wo zu günstigen Zahnarztpreisen eine optimale Qualität angeboten wird.