Empfindliche Zahnhälse

Zähne können auf Kaltes, Heisses, Süsses oder Saures mit einem schmerzhaften Ziehen reagieren, was Zahn-Karies oder eine erhöhte Empfindlichkeit der Zähne oder Zahnhälse sein kann.

Bei undichten Zahnfüllungen, Kronen, Teilkronen wird vielfach von empfindlichen Zähnen gesprochen, doch sind es meist freiliegende Zahnhälse wo die Zähne vielfach überempfindlich reagieren, was bedeutet, das der Zahnhals vom Zahnfleisch nicht mehr bedeckt ist oder die schützende Schicht an Zahnschmelz nicht ausreicht, so dass die Reize ungehindert zu den Zahnnerven vordringen können. Zahnschmerzen infolge von freiliegenden Zahnhälsen sind schmerzende Zahnhälse die vom Zahnarzt behandelt werden können. Bei der Zahnbehandlung versiegelt der Zahnarzt den Zahnhals mit einem kräftigenden Fluorid-Lack (Fluoridprophylaxe) oder trägt einen dünnfliessenden Kunststoff auf, der die Dentinkanälchen verschliesst, was die Überempfindlichkeit der Zahnhälse lindern kann. Auch gibt es für die häusliche Zahnpflege spezielle Zahnpasten für überempfindliche Zahnhälse, deren Inhaltsstoffe die Zahnhartsubstanz kräftigen. Wenn die Vorschädigung sehr gross ist, können nur noch Zahnhalsfüllungen oder schützende künstliche Zahnkronen eine dauerhafte Linderung bringen. Auch können sich parodontalchirurgische Methoden eignen, bei denen das Zahnfleisch wieder über den Zahnhals gelegt wird. Die Behandlung einer Zahnfleischrezession erfolgt durch mikrochirurgischen Zahnfleischaufbau mit oder ohne Zahnfleischtransplantaten.

Entblösste Zahnhälse

Der Zahn ist normalerweise durch den widerstandsfähigen Zahnschmelz bis zum Zahnfleischrand (Verlauf vom Zahnfleisch) geschützt.

Wenn sich das Zahnfleisch zurückgezogen hat, ist der entblösste Zahnhals sehr empfindlich, denn das Dentin ist an dieser Stelle von winzigen Kanälchen durchzogen, die von der Oberfläche bis ins Zahnmark reichen. Über die sensiblen Dentinkanälchen erreichen chemische und thermische Reize den Zahnnerv bzw. das Nervengewebe vom Zahn und lösen die Überempfindlichkeit der Zahnhälse oder auch Zahnschmerzen aus. Als Ursache für freiliegende Zahnhälse kommen eine falsche Zahnputztechnik oder ein zu hoher Anpressdruck der Zahnbürste sowie Erkrankung vom Zahnhalteapparat (Parodontitis) in Frage, denn im Verlauf einer chronischen Entzündung zieht sich das Zahnfleisch immer weiter zurück. Auch können Funktionsstörungen wie nächtliches Zähneknirschen und Zähnepressen (Bruxismus) an der Entblössung der Zahnhälse beteiligt sein. 



Zahnarzt-Kosten und Zahnersatz-Kosten

In der Schweiz, Deutschland und Österreich gibt es bei Zahnbehandlungskosten und Zahnersatzkosten grosse Unterschiede, sodass man eine zweite Zahnarztmeinung einholen sollte, wenn die Preise im Heil- und Kostenplan als zu hoch erscheinen. Ein Zahnarzt-Preisvergleich kann sinnvoll sein, sofern der Zahnersatz mit gleichem Dentalmaterial verglichen werden kann. Die Zahnarzt-Kosten sind das eine und das Vertrauen zum Zahnarzt der den Zahnersatz empfiehlt das andere, so bei einer Zahnprothese als preisgünstiger Zahnersatz, der zu einer Prothesenunverträglichkeit und zur Ablehnung von Zahnersatz führen kann. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin.