CAD / CAM

Das CAD-CAM-Verfahren eignet sich zur Planung von Zahnersatz (Prothetische Planung) und für verschiedene Zahnersatz-Abformarten wie auch zur Herstellung von Konfektionszähnen.

CAD-CAM-Verfahren zur Planung, Modellierung und Herstellung von Zahnersatz wie Keramikfüllungen, Keramikschalen oder Keramikkronen, bei dem auf herkömmliche Abformmassnahmen verzichtet werden kann. Inlays, Onlays, Overlays, künstliche Zahnkronen und Zahnbrücken werden digitalisiert bzw. der präparierte (beschliffene) Zahn wird mit einer Kamera optisch abgetastet und auf einem Bildschirm dargestellt. Im CAM-System können die Daten für Rohteil, Fertigteil und Aufspannvorrichtung aus dem CAD eingelesen werden. Implantate, Kronen wie auch temporären Restauration oder auch hochästhetischen Prothetiklösung (Prothetik - Zahnersatz) können mit dem CAD-CAM-System hergestellt werden. Anhand der elektronischen Daten (Cerecsystem) stellt eine Dreiachsen-Fräsmaschine aus einem Keramikblock z.B. die Keramikfüllung her. Im Normalfall kann der Zahnersatz noch in derselben Sitzung vom Zahnarzt eingegliedert werden, so eine Cerec Zahnkrone.

Zahnarzt-Kosten und Zahnersatz-Kosten

In der Schweiz, Deutschland und Österreich gibt es bei Zahnbehandlungskosten und Zahnersatzkosten grosse Unterschiede, sodass man eine zweite Zahnarztmeinung einholen sollte, wenn die Preise im Heil- und Kostenplan als zu hoch erscheinen. Ein Zahnarzt-Preisvergleich kann sinnvoll sein, sofern der Zahnersatz mit gleichem Dentalmaterial verglichen werden kann. Die Zahnarzt-Kosten sind das eine und das Vertrauen zum Zahnarzt der den Zahnersatz empfiehlt das andere, so bei einer Zahnprothese als preisgünstiger Zahnersatz, der zu einer Prothesenunverträglichkeit und zur Ablehnung von Zahnersatz führen kann. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin.