Angstpatient Phobiepatient

Wenige Menschen gehen gerne zum Zahnarzt, den viele Zahnpatienten sind Angstpatienten resp. Phobiepatienten.

Die meisten Zahnpatienten bekommen alleine bereits bei dem Gedanken an Bohrer, Spritze etc. Magenschmerzen, schaffen es aber zumindest bei Zahnproblemen in einem Zahnarztstuhl Platz zu nehmen. Für Personen, die unter Zahnarztphobie leiden, ist es völlig undenkbar, alleine zum Zahnarzt zu gehen, was zumindest eine Begleitperson zum Zahnarzt notwendig macht. Wenn die Zahnschmerzen unerträglich werden und ein klares Denken kaum noch möglich ist, schafft der Phobiepatient den Weg nicht immer zum Zahnarzt und sucht den Spital oder die Apotheke auf. Für eine Zahnarztphobie können die eigentlichen Ursachen ganz unterschiedlich sein, so haben die meisten Betroffenen sehr schlechte Erfahrungen mit einer Zahnbehandlung oder Zahnsanierung hinter sich, sodass sie sich nicht einmal wagen, über Ihre Ängste zu reden, denn oftmals wurden sie in der Vergangenheit von Verwandten oder vom Zahnarzt deswegen ausgelacht. Zahnpatienten die an Phobie leiden werden beim Zahnarzt als Phobiker bezeichnet, denn es ist eine Angststörung bzw. eine „Phobische Störung“ die als Sammelbegriff für psychische Störung verwendet wird. Zahnpatienten mit grosser Zahnarztangst leiden meist unter der zwanghaften gedanklichen Phantasie, was eine Störung von logischem Denken ist und so kann sich die Angst vor der Zahnbehandlung in eine Zahnbehandlungsphobie steigern. Die Zahnbehandlungsphobie wird meist nebst Oralphobie als Dentalphobie, Dentophobie oder Odontophobie bezeichnet und ist eine spezifische Phobie. Ein vielfacher Grund für die Zahnarztangst sind auch die Zahnarztkosten, das aber nicht in direktem Zusammenhang mit den Angststörungen steht, doch können sich diese Ängste dadurch verstärken. Damit die Zahnarztangst bewätigt werden kann, braucht es eine Angstberatung, wo auch über die Zahlungsmöglichkeiten gesprochen werden kann, denn meist gibt es immer eine Lösung. Menschen mit grosser Zahnarztangst brauchen Hilfe von Angehörigen oder Freunden, denn Menschen mit Zahnarztphobie sind meist nicht mehr fähig, den Telefonhörer in die Hand zu nehmen um Zahnarztangst-Hilfe zu erhalten.

 

Zahnarzt-Kosten und Zahnersatz-Kosten

In der Schweiz, Deutschland und Österreich gibt es bei Zahnbehandlungskosten und Zahnersatzkosten grosse Unterschiede, sodass man eine zweite Zahnarztmeinung einholen sollte, wenn die Preise im Heil- und Kostenplan als zu hoch erscheinen. Ein Zahnarzt-Preisvergleich kann sinnvoll sein, sofern der Zahnersatz mit gleichem Dentalmaterial verglichen werden kann. Die Zahnarzt-Kosten sind das eine und das Vertrauen zum Zahnarzt der den Zahnersatz empfiehlt das andere, so bei einer Zahnprothese als preisgünstiger Zahnersatz, der zu einer Prothesenunverträglichkeit und zur Ablehnung von Zahnersatz führen kann. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin.