Eitergeschwulst

Unter einer Eitergeschwulst ist ein Abszess zu verstehen mit Eiteransammlung wie beim Zahnabszess.

Eitergeschwulst ist eine Eitrige Einschmelzung des entzündeten Gewebes. Ein Abszess ist eine Eiteransammlung in einer neu entstandenen Körperhöhle (Eitergeschwulst). Die Mehrzahl der Abszesse wird durch Bakterien hervorgerufen und zeigt eine Entzündungsreaktion. Das Eitergeschwür ist eine abgekapselte Ansammlung von Eiter in einem Gewebe oder Organ (Furunkel). Das Geschwür kann sich in jedem Organ und überall im weichen Gewebe unter der Haut entwickeln. Oberflächliche Eitergeschwüre sind sichtbar oder können durch Betasten (Palpation) gefühlt werden.

Zahnbehandlung im Dämmerschlaf

Die Schlafnarkose während der Zahnbehandlung ist bei grosser Zahnarztangst (Phobie) meist die beste Variante, wobei es viele Angstgründe gibt. Wer Zahnarztangst hat, sollte die Ängste dem Zahnarzt bereits vor der Zahnbehandlung bei der Anmeldung mitteilen, damit der Zahnarzt genügend Zeit einplanen kann. Das Vertrauen zum Zahnarzt ist bei Zahnarzt-Angst sehr wichtig, sodass eine vorgängige kostenlose Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) sehr sinnvoll sein kann, damit ein guter Zahnarzt gefunden wird, der viel Verständnis und Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.