Brackets

Brackets ist eine „Festsitzende Zahnspange“ zur Kieferregulierung.

Die Kieferorthopädie befasst sich mit der Korrektur von Zahnfehlstellungen und Kieferfehlstellungen. Die Zahnspange wird durch eine spezielle Klebetechnik mit der Oberfläche vom Zahn verklebt und bildet so bei festsitzenden Apparaturen den Ansatz, den Zahn zu bewegen. Brackets sind in der Kieferorthopädie Befestigungselemente (Klammern) bzw. Kunststoffelemente oder Edelstahlelemente bei festsitzenden Apparaturen, die an Zähnen befestigt werden zum Anlegen einer Drahtkonstruktion resp. Zahnspange. Das Bracket ist eine Vorrichtung für die Aufnahme von Bögen, das Schloss bzw. Slot, wo es sich um einen horizontal verlaufenden Schlitz handelt. Brackets werden häufig von Kieferorthopäden eingesetzt und dienen dem Korrigieren der Zahnstellung bzw. Zahnfehlstellung. Brackets sind Teile aus Keramik, Kunststoff oder Metall, die auf den Zähnen befestigt werden. Brackets sind Haltevorrichtungen für Spannbögen, Druckfedern und Zugfedern oder elastische Gummizüge bzw. es sind Spangen wo sich Speisereste festsetzen können weshalb eine besonders gründliche Zahnreinigung Pflicht für alle Bracketträger ist. Damon-Brackets sind selbstlegierende Brackets, womit Zähne rascher, schonender und komfortabler bewegt werden können. Wenn die Zähne schief im Mund stehen, können diese mit Hilfe einer kieferorthopädischen Behandlung reguliert werden. Die Behandlung schiefstehender Zähne geschieht mit einer herausnehmbaren Zahnspange oder festsitzenden Zahnspange. Bei der "festen Spange" werden die Zähne über einen Draht und durch mit spezieller Klebetechnik auf den Zähnen befestigten Plättchen, den Brackets verbunden. Die unschönen Metall-Brackets werden heute zunehmend aus kosmetischen Gründen durch Kunststoffplättchen ersetzt. Lingualbrackets sind speziellen Brackets die an der Zahninnenseite befestigt werden, womit trotz Zahnspange eine gute Zahn-Ästhetik ermöglicht wird, denn Lingual ist eine Lagebezeichnung im Mund und bedeutet, zur Zunge hin.

Zahnbehandlung Ungarn in Budapest

Günstige Zahnbehandlungen in Ungarn bietet OPTI-DENT in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest an, denn die Zahnarztkosten Ungarn sind wegen den den tiefen Lebenshaltungskosten niedriger und die Qualität beim Zahnarzt genau so gut wie in Deutschland, Schweiz oder Österreich. Kosteneinsparung bei den Zahnbehandlungen in Ungarn betragen gegenüber den Zahnbehandlungen in der Schweiz durchschnittlich ca. 52 %, doch genauere Kostenschätzungen können im Einzelfall erst nach einer Zahnarzt-Voruntersuchung mit Gegenofferte gemacht werden, denn jede Zahnbehandlung ist individuell und die Zahnersatzkosten vom gewählten Zahnersatz und der Materialwahl abhängig. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.