Zahnlexikon über Zähne, Zahnfleisch, Zahnimplantate und Zahnersatz

Zementspalt

Ein Zementspalt ist bei dem Einsatz von Zement (Zahnzement) beim Zementieren möglich. Der Zemenspalt ist der Hohlraum durch Befestigungs-zemente, der zwischen dem Stumpf des Zahnes (Zahnstumpf) und der Präparation entsteht. Der Befestigungszement ist Zement zur Befestigung festsitzenden Zahnersatzes an Zahnstümpfen. Carboxylat-zemente und Glasionomer Zemente können zusätzlich an der Zahnhartsubstanz, auch an metallischen Flächen haften. Der Zementspalt bietet Platz für Kariesbakterien bzw. Kariesprädilektionsstellen. Mit dem Alter kann beim Zementsaum ein Zementspalt herausgewaschen werden, so dass Zemenkaries entstehen kann. Zementkaries ist das Zahnkaries des Wurzelzementes. Eine Vollkeramik ist spaltfrei gesintert bzw. aus gegossenem Material. Zwischen Zahn und Keramik gibt es eine Klebefuge und keinen Zementspalt. Inlays werden nicht einzementiert sondern in den Zahn geklebt, wodurch im Randbereich ein dichter Verbund zwischen Inlay und Zahn erreicht wird. Der Vorteil von Keramik-Inlays ist eine hohe Passgenauigkeit und somit ein dünner Zementspalt bzw. ein geringeres Kariesrisiko.

Zahnbehandlung Deutschland

Eine optimale und günstige Zahnbehandlung in Deutschland gibt es auch an der Schweizergrenze zu Schaffhausen mit günstigem Zahnarzttarif. Die Zahnbehandlung in Deutschland ist eine preisgünstige Alternative zu den Zahnkliniken in Budapest. Die Zahnbehandlung Deutschland ist im Besonderen geeignet bei Zahnarztangst (Zahnarzt-Phobie), wo eine Zahnbehandlung bzw. Zahnsanierung auch in Dämmerschlaf-Narkose oder Vollnarkose erfolgen kann. Weitere Informationen über Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.