Zahnlexikon über Zähne, Zahnfleisch, Zahnimplantate und Zahnersatz

Zahnverfärbung

Zahnverfärbungen beeinträchtigen das ästhetische Erscheinungsbild eines Menschen und können ganz verschiedene Ursachen haben.

Zu den Verfärbungen der Zähne gehören unter anderem Farbstoffe aus Genussmitteln wie Kaffee, Tee, Cola, Rotwein oder Tabak. Diese Zahnverfärbungen sind keine eigentlichen Zahnbeläge (Beläge), sondern Farbpigmente, die der Zahnoberfläche auflagern und hauptsächlich ein kosmetisches Problem darstellen. Doch nicht immer sind Nahrungsmittel und Genussmittel Schuld an einer Farbveränderung der Zähne. Auch der Verlust von Zahnschmelz lässt die Zähne gelblicher erscheinen, wie auch Krankheiten oder Medikamente die Farbe der Zähne beeinträchtigen können. Eisenhaltige Medikamente und chromogene Bakterien können auch zur Verfärbung der Zähne führen.

Eine sichtbare Abweichung von der normalen Zahnfarbe kann bedingt sein durch:
a) Abweichungen von der normalen Struktur der Zähne, vor allem vom Zahnschmelz.
b) Farbstoffeinlagerungen
c) Auflagerung von exogenen Farbstoffen, die aus Nahrung, Zigarettenrauch, Arzneimitteln oder Bakterien stammen. Diese Farbstoffe dringen nicht in den Schmelz ein, sondern setzen sich in an der Oberfläche vom Zahn fest.

Interne Zahnverfärbungen

Auch das Absterben von Zahnnerven führt meist zu einer Verfärbung vom Zahn. Interne Verfärbungen können als Folge von Strukturänderungen und Dimensionsänderungen der Zahnhartsubstanzen auftreten.

Innere Zahnverfärbungen entstehen entweder während der Zahnentwicklung, oder infolge von normalen Altersveränderungen bzw. eine altersbedingte Verfärbung der Zähne. Innere Verfärbungen der Zähne entstehen auch durch Verfärbungen als Folge eines Zahnunfalls, wobei es durch den Blutfarbstoff zum Nachdunkeln des Zahnes kommen kann. Zu Zahnverfärbungen kann es auch kommen durch einige Medikamente wie Tetracykline, Initiale Karies oder eine Hyperfluorose (zu hohe Fluorid-Abgabe) während der Zahnentwicklung kann auch zu Schmelzbildungsstörungen führen (weiss bis gelbe Flecken). Innere Verfärbungen lassen sich nicht durch eine professionelle Zahnreinigung entfernen. Interne Zahnverfärbungen, die während der Zahnentwicklung entstanden sind, können mit einem Veneer (Verblendschale), oder einer Krone überdeckt werden. Devitale Zähne können durch Bleaching aufgehellt werden.

Externe Zahnverfärbung

Zahnverfärbungen beeinträchtigen das ästhetische Erscheinungsbild, im Besonderen bei externen Verfärbungen der Zähne, wo es sich um Ablagerungen auf der Zahnoberfläche handelt. Dazu gehören Nahrungsbestandteile wie Beeren Früchte, Fruchtsäfte, Kaffee, Tee, Rotwein oder auch Weisswein etc. Auch Zahnbeläge (Plaque) und Zahnstein führen zu Farbveränderungen bzw. äussere Zahnverfärbungen. Der Prophylaxe von Plaque und Belägen (Zahnbelag) kommt bei der Vermeidung von externen Verfärbungen der Zähne eine wichtige Bedeutung zu. Im Mittelpunkt steht deshalb die Zahnpflege mit der Zahnbürste.

Vorgehen bei Zahnreisen, Zahnbehandlung Ungarn

OPTI-DENT organisiert je nach Wunsch individuelle Zahnreisen mit Flugzeug oder Bus zusammen mit den Klinikpartnern in die renommiertesten Zahnkliniken in Budapest. Als Zahnreisen werden Individualreisen für eine "Preiswerte Zahnbehandlungen" bezeichnet, die mit der Fachberatung Zahnmedizin am Telefon und einer Offerte beginnt, womit man die Gewissheit hat, ob sich eine Zahnbehandlung im Ausland lohnt. An allen Orten der Zahnbehandlung (Zahnreise-Destinationen) wird in den Zahnarztpraxen und Zahnkliniken der der Standard der modernsten Technologie ständig überprüft, wie auch die Zahnarztausbildung.