Zahnlexikon über Zähne, Zahnfleisch, Zahnimplantate und Zahnersatz

Zahnseide

Zahnseide ist der Faden zur Reinigung von Zahnzwischenräumen. Zahnseide (englisch Floss) wird verwendet bei der Zahnpflege, um die Zahnzwischenräume der Zähne, Zahnbrücke oder festsitzende kieferorthopädischen Apparate zu reinigen. Am effektivsten ist eine ungewachste Zahnseide im Gegensatz zur angebotenen gewachsten. Wenn das Zahnfleisch blutet, ist es wahrscheinlich, dass das Zahnfleisch schon leicht erkrankt ist. Gerade deshalb sollte regelmässig Zahnseide verwenden werden. Das Zahnfleischbluten dürfte innerhalb weniger Tage aufhören.

Zahnsanierung in Dämmerschlaf-Narkose

 Die Schlafnarkose beim Zahnarzt während der Zahnbehandlung ist bei Zahnarztangst die beste Variante. Unter einer Zahnsanierung versteht man beim Zahnarzt eine Zahnrestaurierung durch Zahnfüllungen, Wurzelbehandlungen oder das Verblenden der Zähne mit Veneers. Unter einer Komplettsanierung versteht man meist eine Zahnbehandlung, bei der die Hälfte der Zähne sanierungsbedürftig sind oder durch Zahnersatz ersetzt werden müssen, was vielach bei Zahnarztangst der Fall ist, wo eine Gebisssanierung notwendig wird, den durch die Sanierung der Zähne wird die Lebensqualität erhöht. Weitere Informationen über die Behandlung bei ZahnarztangstAngstbewältigung bei Phobie, Methoden bei Zahnarztphobie und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnarztangst und Fachberatung Zahnmedizin.