Zahnlexikon über Zähne, Zahnfleisch, Zahnimplantate und Zahnersatz

Zahnäquator, Kronenäquator, Zahnmedizin

Zahnäquator ist der Umfang vom Zahn bzw. der anatomischen Zahnkrone rechtwinklig zur Zahnachse.

Beim Kronenäquator wird zwischen dem anatomischen Zahnäquator und dem prothetischen Zahnäquator unterschieden. Unterhalb vom Zahnäquator wird der Bereich als Infrawölbung und oberhalb vom Zahnäquator als Suprawölbung bezeichnet. Beim Zahn ist der Zahnäquator die angenomme Linie auf der Zahnkrone, die den grössten Umfang vom Zahn markiert mit der grössten Vorwölbung der Seitenflächen. Der Zahnarzt spricht von einem klinischen Zahnäquator, wenn bei gekippten Zähnen der Grad des Zahn von der Rechtwinkligkeit zur Zahnachse abweicht. Der grösste Zahnumfang im Zahnkronenbereich wird in der Zahnmedizin als Zahnäquator oder Kronenäquator bezeichnet, der zwischen dem anatomischen Zahnäquator als grösster Umfang der Zahnkron bezogen auf die Zahnlängsachse vom prothetischen Zahnäquator unterschieden wird. Bei gekippten Zähnen kann der prothetische Zahnäquator erheblich vom anatomischen Zahnäquator abweichen. Der prothetische Zahnäquator ist der grösste Umfang der Krone bezogen auf die Einschubrichtung einer Teilprothese, wo zur Bestimmung vom prothetischen Zahnäquator die Zähne mit einem Parallelometer genau vermessen und der Zahnäquator angezeichnet wird. Der anatomische Zahnäquator befindet sich ca. 2 mm oberhalb vom Zahnfleischverlauf (Zahnfleischrand) und Approximal berührt der Zahnäquator punktartig die Nachbarzähne.

Bezogen auf die Zahnlängsachse ist der "Anatomischen Zahnäquator", der grösster Umfang der Zahnkrone.  
Bezogen auf die Einschubrichtung einer Teilprothese ist ein "Prothetischer Zahnäquator" der grösste Umfang der Zahnkrone.

Um für die Halteelemente einer Teilprothese eine gemeinsame Einschubrichtung zu bestimmen, kann der prothetische Zahnäquator bei eine Zahnkippungen stark vom anatomischen abweichen.

Zahnbehandlung im Dämmerschlaf

Die Schlafnarkose während der Zahnbehandlung ist bei grosser Zahnarztangst (Phobie) meist die beste Variante, wobei es viele Angstgründe gibt. Wer Zahnarztangst hat, sollte die Ängste dem Zahnarzt bereits vor der Zahnbehandlung bei der Anmeldung mitteilen, damit der Zahnarzt genügend Zeit einplanen kann. Das Vertrauen zum Zahnarzt ist bei Zahnarzt-Angst sehr wichtig, sodass eine vorgängige kostenlose Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) sehr sinnvoll sein kann, damit ein guter Zahnarzt gefunden wird, der viel Verständnis und Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.