Vollprothese, Totalprothese

Eine Vollprothese ist ein herausnehmbarer Zahnersatz, wenn ein Kiefer über keine natürlichen Zähne mehr verfügt.

Die Vollprothese wird auch als Totalprothese bezeichnet und wird durch den Saugeffekt fixiert. Prothese bedeutet, künstlichen Ersatz eines fehlenden Körperteils wie beim Zahnersatz die Zahnprothese. Eine Zahnprothese besteht aus der Prothesenbasis, meist aus Kunststoff und Kunststoffzähnen oder Keramikzähnen. Zahnprothese bzw. Totalprothesen bezeichnen die Ergänzung oder den Ersatz des natürlichen Gebisses oder auch einzelner Zähne durch künstliche Zähne, wobei es sich immer um einen abnehmbaren Zahnersatz handelt. Eine Vollprothese (totale Prothese) wird erforderlich, wenn die gesamte Zahnsubstanz verloren gegangen ist. Die Vollprothese, auch die 'dritten Zähne' genannt, ist der Ersatz aller Zähne des Oberkiefers und Unterkiefers, die durch Saugkräfte und statische Kräfte gehalten wird. Die Prothesenbasis besteht meist aus Kunststoff, die künstlichen Zähne werden aus zahnfarbenem Kunststoff oder Porzellan gefertigt. Um eine gut sitzende Vollprothese zu erhalten, ist eine Bissnahme und Abdrucknahme nötig. Totalprothese bedeutet, total herausnehmbarer Zahnersatz als  (Gebiss) oder künstliches Gebiss bzw. Zahnprothese. Wenn ein Kiefer über keine natürlichen Zähne mehr verfügt. Diese Kunststoffprothesen werden durch einen Saugeffekt an Ihrem Platz fixiert. Es gibt verschiedene Aufstellsysteme sowie unterschiedliche Kunststoffe. Siehe auch Nachteile von Totalprothesen.

Implantatgetragene Vollprothesen

Es gibt Implantatgetragene Vollprothesen, die auf implantierten Pfosten in unterschiedlichen Ausführungen zur Anwendung kommen. Zahnimplantate geben dem Träger hierbei jedoch deutlich mehr Sicherheit und Tragekomfort.

Zahnbehandlung im Dämmerschlaf

Die Schlafnarkose während der Zahnbehandlung ist bei grosser Zahnarztangst (Phobie) meist die beste Variante, wobei es viele Angstgründe gibt. Wer Zahnarztangst hat, sollte die Ängste dem Zahnarzt bereits vor der Zahnbehandlung bei der Anmeldung mitteilen, damit der Zahnarzt genügend Zeit einplanen kann. Das Vertrauen zum Zahnarzt ist bei Zahnarzt-Angst sehr wichtig, sodass eine vorgängige kostenlose Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) sehr sinnvoll sein kann, damit ein guter Zahnarzt gefunden wird, der viel Verständnis und Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.