Vestibularbogen, Labialbogen, Kieferorthopädie, Zahnmedizin

Vestibularbogen ist ein anderer Ausdruck für Labialbogen.

Beim Vestibularbogen handelt es sich in der Kieferorthopädie um einen Drahtbogen (Zahnspange), der an den Frontzähnen anliegen kann, wie man in der Zahnmedizin unter einem Labialbogen einen speziell geformten Stahldraht versteht, der als Element einer herausnehmbaren kieferorthopädischen Apparatur an den Frontzähnen anliegt. Der Vestibularbogen reicht in der Zahnbogenform um den Eckzahn herum wo er  auf die Plattenbasis trifft. Der Labialbogen dient der aktiven Bewegung der Schneidezähne, zum Abhalten der Lippen und als Halteelement, denn Labial ist eine Lagebezeichnung zur Orientierung in Mundhöhle und bedeutet lippenwärts oder der Lippe zugewandt und Vestibulär ist eine Flächenbezeichnung (lat. VestibulumVorhof“) und bedeutet „zum Mundvorhof“. Der Drahtbogen an herausnehmbaren kieferorthopädischen Geräten, der vor den Frontzähnen anliegend ist, hält die Lippe ab, bewegt die Frontzähne nach innen und wirkt als Halteelement. Der Vestibularbogen kann passiv an den Zähnen anliegen und eine haltende Funktion ausüben, doch der Labialbogen dient meist der Zahnästhetik als Feder zur Bewegung der Frontzähne, wo er Druck auf die Zähne ausübt, damit sich die Zähne sich in die korrekte Position bewegen können..

 

Vorgehen bei Zahnreisen, Zahnbehandlung Ungarn

OPTI-DENT organisiert je nach Wunsch individuelle Zahnreisen mit Flugzeug oder Bus zusammen mit den Klinikpartnern in die renommiertesten Zahnkliniken in Budapest. Als Zahnreisen werden Individualreisen für eine "Preiswerte Zahnbehandlungen" bezeichnet, die mit der Fachberatung Zahnmedizin am Telefon und einer Offerte beginnt, womit man die Gewissheit hat, ob sich eine Zahnbehandlung im Ausland lohnt. An allen Orten der Zahnbehandlung (Zahnreise-Destinationen) wird in den Zahnarztpraxen und Zahnkliniken der der Standard der modernsten Technologie ständig überprüft, wie auch die Zahnarztausbildung.