Ultraschall

Ultraschall sind Schallwellen mit Frequenzen oberhalb 20.000 Hz die in der Zahnmedizin zur Entfernung harter Zahnbeläge genutzt werden. Ultraschall ist der Schall oberhalb der menschlichen Hörgrenze (20 kHz), deren Schwingungsenergie technisch verwendet wird. Ultraschall wird zu diagnostischen Zwecken und therapeutisch zur Behandlung von Muskelleiden, Nervenleiden und Gelenkleiden angewandt. Die Verwendung von Ultraschall findet auch Anwendung bei der Reinigung von Geräten. In der Zahnmedizin wird Ultraschall zur Entfernung weicher und harter Zahnbeläge oberhalb und unterhalb des Zahnfleischrandes eingesetzt.

Zahnsanierung in Dämmerschlaf-Narkose

 Die Schlafnarkose beim Zahnarzt während der Zahnbehandlung ist bei Zahnarztangst die beste Variante. Unter einer Zahnsanierung versteht man beim Zahnarzt eine Zahnrestaurierung durch Zahnfüllungen, Wurzelbehandlungen oder das Verblenden der Zähne mit Veneers. Unter einer Komplettsanierung versteht man meist eine Zahnbehandlung, bei der die Hälfte der Zähne sanierungsbedürftig sind oder durch Zahnersatz ersetzt werden müssen, was vielach bei Zahnarztangst der Fall ist, wo eine Gebisssanierung notwendig wird, den durch die Sanierung der Zähne wird die Lebensqualität erhöht. Weitere Informationen über die Behandlung bei ZahnarztangstAngstbewältigung bei Phobie, Methoden bei Zahnarztphobie und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnarztangst und Fachberatung Zahnmedizin.