Parapulpär Zahnarzt Zahnmedizin

Parapulpär als Lagebezeichnung wird beim Zahnarzt benutzt z.B. für ein Aufbauschräubchen parapulpär neben dem Zahnnerv angebracht.

Parapulpär ist die Lagebezeichnung oder Richtungsbezeichnungen dienen in der Anatomie zur Beschreibung der Position sowie der Lage und dem Verlauf einzelner Strukturen. Parapulpäre Schrauben werden darum in der Zahnmedizin so bezeichnet, weil die Schraube neben dem Zahnnerv angebracht wird. Parapulpäre Schrauben werden für die Verankerung von Kronen oder Zahnfüllungen benutzt. Parapulpär (griech. [(para) bei, neben) und (latein: pulpa "Fleisch")] bedeutet neben der Zahnpulpa gelegen (im Dentin). Parapulpär ist die Lagebezeichnung für neben der Pulpa (Nervengewebe vom Zahn) gelegen bzw. neben dem Zahnmark liegend. Parapulpär wird vielfach für Stifte (parapulpär) benützt. (parapulpäre Schrauben, parapuläre Stifte). Beschrieben werden diese vielfach mit "Konfektionierte Anker und parapulpäre Stifte" (Pin). Bei einer Schraube wird eine Verbindung mit dem Werkstoff Titan oder einer Kobalt-Chrom-Legierung gewählt. Der Zahnarzt wählt zwischen einem Stift oder einer Schraube, wobei der Stift (Pin) geklebt oder einzementiert wird, denn beim Einschrauben von Kronen und Zahnfüllungen können bei der Zahnsanierung Spannungen innerhalb vom Zahn entstehen, die der Zahnarzt als "Crackfraktur" bezeichnet.

Vorgehen bei Zahnreisen, Zahnbehandlung Ungarn

OPTI-DENT organisiert je nach Wunsch individuelle Zahnreisen mit Flugzeug oder Bus zusammen mit den Klinikpartnern in die renommiertesten Zahnkliniken in Budapest. Als Zahnreisen werden Individualreisen für eine "Preiswerte Zahnbehandlungen" bezeichnet, die mit der Fachberatung Zahnmedizin am Telefon und einer Offerte beginnt, womit man die Gewissheit hat, ob sich eine Zahnbehandlung im Ausland lohnt. An allen Orten der Zahnbehandlung (Zahnreise-Destinationen) wird in den Zahnarztpraxen und Zahnkliniken der der Standard der modernsten Technologie ständig überprüft, wie auch die Zahnarztausbildung.