Polieren, Politur

Polieren bedeutet auch beim Zahnarzt bei der Zahnbehandlung, glätten, Glättung, Glanz und Verfeinerung.

Polieren der Zähne ist eine Oberflächenveredelung durch Schleifen und Glätten mit Politur, z.B. von Plomben und Zahnoberflächen. Mit verschiedenen Politurinstrumenten und einer Politur wird der Zahn poliert. An den glatten Oberflächen können Zahnbelag bzw. Plaque weniger gut anhaften. Polieren beim Zahnarzt ist ein notwendiges Verfahren zum Vergüten der Füllungsoberfläche oder eines Zahnersatzstückes nach erfolgter Zahnbehandlung. Polieren ist also eine Glättung der natürlichen Zahnoberfläche nach einer Zahnsteinentfernung. Mit abgestuften Polierinstrumenten werden Oberflächengrate mechanisch abgetragen, um möglichst glatte Festkörperoberflächen zu erzeugen. Glatte Oberflächen bieten der Plaque weniger Gelegenheit zur Anhaftung, machen die Oberfläche elektro-chemisch unangreifbarer und verhindert Abrieb. Hochglanz bedeutet maximal erreichbarer Glanz durch Polieren mit Polierpasten. Polieren durch Politur ist ein notwendiges Verfahren zum Vergüten der Füllungsoberfläche oder eines Zahnersatzstückes. Polieren dient ebenso zur Glättung der natürlichen Zahnoberfläche nach einer Zahnsteinentfernung. Mit aufeinander abgestuften Polierinstrumenten wird die Oberfläche von Unebenheiten bereinigt und bietet so der Plaque weniger Gelegenheit zur Anhaftung.

Zahnbehandlung Deutschland

Eine optimale und günstige Zahnbehandlung in Deutschland gibt es auch an der Schweizergrenze zu Schaffhausen mit günstigem Zahnarzttarif. Die Zahnbehandlung in Deutschland ist eine preisgünstige Alternative zu den Zahnkliniken in Budapest. Die Zahnbehandlung Deutschland ist im Besonderen geeignet bei Zahnarztangst (Zahnarzt-Phobie), wo eine Zahnbehandlung bzw. Zahnsanierung auch in Dämmerschlaf-Narkose oder Vollnarkose erfolgen kann. Weitere Informationen über Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.