Osteosynthese Zahnmedizin

Osteosynthese ist die Vereinigung von Knochteilen nach einem Knochenbruch, sei dies der Kieferknochen durch einen Zahnunfall oder wegen einer Kieferoperation mit Drahtnaht, Schrauben oder Metallplatten.

Die Osteosynthese in der Zahnmedizin stellt beim Kieferknochen die operative Versorgung vom Knochenbruch dar, denn es ist ein operative Verfahren zur raschen Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit vom frakturierten Kieferknochen. Ziel von der Osteosynthese ist in der Kieferchirurgie die optimale Stabilisierung der Knochenteile nach einer Fraktur, so dass eine frühzeitige Belastung wieder möglich ist, denn Osteosynthese bedeutet "Knochenverbindung". Die Osteosynthese hat beim Knochen das Ziel vom Zusammenwachsen und ist die operative Verbindung (Stabilisierung) vom Knochen (osteon = Knochen und synthesis = Zusammensetzung). Nachteil von der Osteosynthese ist die spätere operative Entfernung der Drähte, Platten oder Schrauben als Hilfsmittel.

Preisgünstige Zahnbehandlung

Lassen Sie sich für die Zahnbehandlung bei Ihrem Zahnarzt eine Preisofferte erstellen und holen Sie bei OPTI-DENT gratis eine Zahnarzt-Gegenofferte ein. Die Zahnarzt-Ausbildung, zahnärztliche Behandlung und Qualität an Zahnersatz sind in Ungarn den Standards in Deutschland, Schweiz oder Österreich ebenbürtig, doch nicht jede Zahnbehandlung ist im Ausland preisgünstiger, wenn man Reise und Aufenthalt einrechnet. Kosteneinsparung bei der Zahnbehandlung im Ausland kann darum erst nach einer Zahnarzt-Voruntersuchung mit Gegenofferte bestimmt werden, wobei OPTI-DENT gratis eine Beratung über die Zahnbehandlung im Ausland inkl. Ausland-Aufenthalt und Nachbehandlung anbietet. Das OPTI-DENT-Team ist Ihr persönlicher Ansprechpartner für preisgünstige Zahnbehandlungen an verschiedenen Orten und in verschiedenen Ländern wie Ungarn, Deutschland, ÖsterreichKroatien, Costa Rica oder in der Schweiz, wo zu günstigen Zahnarztpreisen eine optimale Qualität angeboten wird.