Luxation

Eine Luxation (lat. luxare "verrenken") bedeutet Verrenkung, verrenken, ausrenken oder auskugeln und ist ein vollständiger oder unvollständiger (Subluxation) Kontaktverlust gelenkbildender Knochenenden. Luxation ist die vollständige Aufhebung der gelenkigen Verbindung zweier Knochen. Kiefergelenkluxation ist die Ausrenkung des Kiefergelenks. Luxation eines Zahnes bedeutet abnorme Beweglichkeit eines Zahnes in seinem Zahnfach durch Zerreissen der Zahnhalteapparatfasern (Faserapparat), die den Zahn in seinem Knochenfach verankern. Dies kann durch einen Zahnunfall bedingt sein z.B. "Ausschlagen oder Verlagerung des Zahn durch Einpressen ins Knochenfach" oder gewollt beim Zähneziehen (Zahnextraktion). Bei Zahnverlust durch einen Unfall kann versucht werden, den Zahn wieder in sein Knochenfach einzusetzen (Replantation) und vorübergehend mit einer Schiene ruhig zu stellen. Voraussetzung dafür ist, dass Zahn und Zahnfach intakt ist. (luxieren = lockern)

Zahnbehandlung Deutschland

Eine optimale und günstige Zahnbehandlung in Deutschland gibt es auch an der Schweizergrenze zu Schaffhausen mit günstigem Zahnarzttarif. Die Zahnbehandlung in Deutschland ist eine preisgünstige Alternative zu den Zahnkliniken in Budapest. Die Zahnbehandlung Deutschland ist im Besonderen geeignet bei Zahnarztangst (Zahnarzt-Phobie), wo eine Zahnbehandlung bzw. Zahnsanierung auch in Dämmerschlaf-Narkose oder Vollnarkose erfolgen kann. Weitere Informationen über Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.