Kunststofffüllungen Kompositfüllungen

Kunststoff-Füllungen sind Kompositfüllungen bzw. Füllmittel in Zahnfarbe, das schichtweise eingesetzt wird und eine Haltbarkeit von min. fünf Jahren hat.

Die Kunststofffüllung ist Füllungsmaterial aus Kunststoff der meist für Frontzähne und Seitenzähne verwendet wird. Im Seitenzahnbereich kommen vielfach Materialien als Komposite zum Einsatz, die durch Zusätze wie Keramikpartikel oder auch Quarzpartikel mechanisch belastbarer sind. Diese Zahnfüllungen können ähnliche Haltbarkeiten erreichen wie Amalgam-Füllungen und werden darum Alternative zu Amalgam verwendet. Kompositfüllungen bestehen aus Kunststoff und als Hauptbestandteil feingemahlener Glaskeramik, was bedeutet, das es eher Keramikfüllungen als Kunststofffüllungen sind. Lange Zeit gab es die Möglichkeit nicht, zahnfarbene Füllungen direkt im Mund herzustellen, denn ein Zahnfarbenes Aussehen befriedigte den ästhetischen Ansprüchen der Zahnpatienten nicht. Kompositfüllungen werden vor allem bei Frontzähnen oder im Zahnhalsbereich verwendet. Im Backenzahnbereich sind sie wegen dem Kaudruck nur bedingt zu verwenden. Neue Hybridcomposite mit einem erhöhten Füllkörpergehalt eignen sich auch für den Backenzahnbereich, also auch dort, wo Kaudruck entsteht. Diese Kunststofffüllungen werden in der sogenannten "Adhäsivtechnik" mit dem Schmelz oder Dentin verklebt und mit Licht gehärtet. Durch diese Technik muss vom noch gesunden Zahn nur eine kleine Schicht abgetragen werden.

Zahnfüllungen

Zahnfüllungen dienen zum Wiederherstellen der Form und Stabilität der Zähne nach Entfernung von Zahnkaries bzw. kariöse Läsionen.

Moderne Füllungsmaterialien sind die sog. Kunststofffüllungen oder Kompositfüllungen, welche auf Acrylbasis hergestellt werden. Diese werden im Gegensatz zu herkömmlichen Zahnfüllungen nicht gestopft, sondern in einzelnen Lagen aufgetragen, wo die einzelnen Lagen mit einer Lampe ausgehärtet werden müssen. Die Schichtstärke darf nicht zu gross sein, ansonsten die Gefahr besteht, dass die Ränder beim aushärten schrumpfen wodurch Spannungen auftreten können, die zu Rissen der Zahnfüllungen führen können. Während der Zahnbehandlung dürfen die Kompositfüllungen nicht mit Feuchtigkeit wie Speichel in Berührung kommen. Darum wird in den meisten Fällen während der Behandlung der Zahn mit einem Gummilappen bzw. einemKofferdamm abgedeckt, der mittels Klammern am Zahn befestigt wird. Kompositfüllungen sind nach der Zahnbehandlung sofort belastbar, und dies im Gegensatz zur Amalgamfüllung. Zudem sind Kompositfüllungen auch auf kurze Distanz auch nicht als Zahnfüllung zu erkennen. Die Lebensdauer einer Kompositfüllung liegt bei guter Mundhygiene, zwischen 8 und 12 Jahren. Empfehlenswert sind die Kompositfüllungen nicht im Seitenzahnbereich wegen der geringeren Stabilität bei grösseren Defekten. Kompomere sind Zahnhalsfüllungen bei bleibenden Zähnen und Füllungen bei Milchmolaren.

Günstige Zahnsanierung in Ungarn

Für günstige Zahnbehandlungen in Ungarn bietet OPTI-DENT verschiedene Zahnkliniken in Budapest wie auch anderen Destinationen für die Zahnarztbehandlung an, wobei die "Beratung Zahnbehandlung" wichtig ist wie auch das "Vorgehen Zahnbehandlung". Wenn Zähne nicht mehr zu retten sind oder fehlende Zähne vorhanden sind, lässt sich die Kaufunktion und Zahn-Ästhetik durch eine Zahnsanierung wieder herstellen, wobei es viele unterschiedliche Sanierungsmöglichkeiten zu unterschiedlichen Zahnersatzkosten gibt. Das Vorgehen bei Zahnreisen für eine günstige Zahnbehandlung ist eine Zahnarztofferte anhand einem Heil- und Kostenplan von einem Zahnarzt. Weitere Informationen über Behandlung bei Zahnarztangst erhalten Sie bei OPTI-DENT gratis unter Fachberatung Zahnarztangst.