Irreversibel / Reversibilität / Restitutio ad integrum

Irreversibel (lat. „nichtumkehrbar“) bedeutet, nicht umkehrbar bzw. nicht rückgängig machbar oder Irreparabel.

Das Gegenteil von Irreversibel ist Reversibel. Reversibel bedeutet umkehrbar, wieder rückgängig zu machen. Reversibilität bedeutet Wiederherstellung des gesunden Vorzustandes. Restitutio ad integrum ist die Bezeichnung in der Medizin für eine vollständige Ausheilung einer Krankheit oder Verletzung, die den unversehrten Zustand des Körpers wie vor der Krankheit oder der Verletzung wieder herstellt. Im Gegensatz zu Reversibilität steht eine Defektheilung, bei der zum Beispiel eine Narbe zurückbleibt. Irreversibel besagt: Nicht mehr umkehrbar, nicht wieder rückgängig zu machen bzw. bleibend. Das Gegenteil von irreversibel ist reversibel.

Zahnsanierung in Dämmerschlaf-Narkose

 Die Schlafnarkose beim Zahnarzt während der Zahnbehandlung ist bei Zahnarztangst die beste Variante. Unter einer Zahnsanierung versteht man beim Zahnarzt eine Zahnrestaurierung durch Zahnfüllungen, Wurzelbehandlungen oder das Verblenden der Zähne mit Veneers. Unter einer Komplettsanierung versteht man meist eine Zahnbehandlung, bei der die Hälfte der Zähne sanierungsbedürftig sind oder durch Zahnersatz ersetzt werden müssen, was vielach bei Zahnarztangst der Fall ist, wo eine Gebisssanierung notwendig wird, den durch die Sanierung der Zähne wird die Lebensqualität erhöht. Weitere Informationen über die Behandlung bei ZahnarztangstAngstbewältigung bei Phobie, Methoden bei Zahnarztphobie und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnarztangst und Fachberatung Zahnmedizin.