Fluoridierungsschiene

Die Fluoridierungsschiene ist eine Miniplastschiene bzw. Umgangssprachlich Zahnschiene.

Fluoridierungsschienen werden in der Zahnmedizin verwendet als Miniplast-Schiene, besser bekannt als Aufbissschiene oder Okklusionsschienen, in die Fluoridgel eingelegt werden kann um den Zahnschmelz zu härten. Die Wirkung, welche mittels Fluoridierungsschiene erreicht wird, kann nur schwerlich durch Zahnpasta oder fluoridhaltiges Trinkwasser erreicht werden. Bei einer individuellen Miniplastschiene zur Fluoridierung wird eine individuelle Zahnschiene durch das Zahnlabor hergestellt. Diese wird mit einem fluoridhaltigen Gel gefüllt und für 15 Minuten eingesetzt. Dies bewirkt einen optimalen Schutz gegen Karies (Kariesschutz). Die aus Kunststoff hergestellten Fluoridierungsschienen können vom Zahnpatienten auch nachts getragen werden.

Günstige Preise für Zahnbehandlung im Ausland

Günstige Preise für Zahnbehandlung im Ausland entstehen dadurch, dass Zahnärzte im Ausland tiefere Lohnkosten und geringere Laborkosten für die Herstellung von Zahnersatz haben. Zahnersatz ist der Sammelbegriff für jeglichen Ersatz fehlender natürlicher Zähne. In der Zahnmedizin spricht man meist von Zahnprothetik oder Bioprothetik, die der Zahnästhetik bzw. Bioästhetik dient, worunter die Planung, Herstellung und Eingliederung von Zahnersatz fällt. Prothetik ist in der Zahnmedizin ein Berufszweig, der sich mit der Entwicklung und Herstellung von Zahnprothesen befasst und bei der Zahnbehandlung im Ausland wegen der Arbeitsintensivität bei der Prothetik vom Gebiss besonders günstig ist. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin sowie über günstige Zahnbehandlung an verschiedenen Orten und in verschiedenen Ländern wie Ungarn, Deutschland, Österreich, Kroatien, Costa Rica oder in der Schweiz, wo zu günstigen Zahnarztpreisen eine optimale Qualität angeboten wird.