Federbügelaktivator, geteilter Aktivator

Der Federbügelaktivator ist ein, in der Kauebene geteilter Aktivator, dessen beide Teile distal an den Flügeln durch Drahtschlaufen miteinander verbunden sind.

Der Aktivator dient in der Kieferorthopädie zur Behandlung von Bissanomalien in der Wachstumsphase, so bei der Unterkiefer-Rücklag mit oder ohne Tiefbiss. Zur Herstellung von dem Feder-Aktivator werden die Modelle in den Fixator gesetzt und die Retentionen wegen der segmentierten Oberkieferbasis so gebogen, damit sie im Kunststoffsegment verankert werden können. Als Kauebene oder Okklusalebene wird die räumliche Ebene beschrieben, auf der sich die Zähne auf der Okklusionsfläche vom Oberkiefer und Unterkiefer treffen.

Vorgehen bei Zahnreisen, Zahnbehandlung Ungarn

OPTI-DENT organisiert je nach Wunsch individuelle Zahnreisen mit Flugzeug oder Bus zusammen mit den Klinikpartnern in die renommiertesten Zahnkliniken in Budapest. Als Zahnreisen werden Individualreisen für eine "Preiswerte Zahnbehandlungen" bezeichnet, die mit der Fachberatung Zahnmedizin am Telefon und einer Offerte beginnt, womit man die Gewissheit hat, ob sich eine Zahnbehandlung im Ausland lohnt. An allen Orten der Zahnbehandlung (Zahnreise-Destinationen) wird in den Zahnarztpraxen und Zahnkliniken der der Standard der modernsten Technologie ständig überprüft, wie auch die Zahnarztausbildung.