Ästhetik, Bioästhetik, Zahnfleisch-Ästhetik, Gesichtsästhetik

Für die meisten Zahn-Patienten ist die Ästhetik der Hauptfaktor für eine kieferorthopädische Behandlung.

Ästhetik bedeutet "Wahrnehmung" und ist beim Mensch die Empfindung von wahrnehmbarer Schönheit nach den Gesetzmässigkeiten von natürlicher Harmonie, wobei in der Zahnmedizin die rote Ästhetik das Zahnfleisch und die weisse Ästhetik die Zähne betreffen. Mit roter Ästhetik ist ein gleichmässiges Zahnfleisch, das straff und blass rosarot ist gemeint bzw. die Zahnfleischgirlande als Zahnfleischverlauf welcher die weissen Zahnkronen begrenzt. In der Gesellschaft wird bei der Ästhetik das Gebiss mit schönen Zähnen als Spiegel der Wertigkeit angesehen. Die "Ästhetische Zahnmedizin" als "Weisse Zahnmedizin" wird auch als Bioästhetik bezeichnet.

Zahnmedizin und Ästhetik

Die Zahnmedizin beschäftigt sich mit der Zahn-Ästhetik und Zahnfleisch-Ästhetik, was bestimmend ist für schönen Zähne (Zahn-Ästhetik / Bio-Ästhetik) und Gesichtsästhetik.

Die Zahnmedizin beschäftigt sich mit kleinen und auch grösseren optischen Ungereimtheiten und Defekten der Zähne, so spricht man auch von "Ästhetische Kompositfüllungen". Mit Ästhetik wird bei der Zahnbehandlung oder Zahnsanierung die Zahn-Ästhetik verstanden, denn während ästhetisch schöne und gepflegte sowie gerade Zähne einen Status für Erfolg, Schönheit und Jugend bedeuten, bewirken schiefe, gelbe Zähne oder braune Zähne die ungepflegte sind das Gegenteil. Die Zähne spielen bereits beim ersten Eindruck eine sehr grosse Rolle. Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein hängen zum grössten Teil von den Zähnen bzw. der Zahnästhetik ab, denn wer lacht schon gerne hinter vorgehaltener Hand. Unter weisser Ästhetik werden in der Zahnmedizin die Zähne verstanden und unter roter Ästhetik versteht man kräftiges und gesundes Zahnfleisch, das den Rahmen und das Fundament bildet für gesunde Zähne. Die Rote Ästhetik kann Abhilfe schaffen bei der Zahnfleischrezession (Zahnfleischschwund), wenn das Zahnfleisch zurückgeht, was beim Zahnarzt meist als Gingiva-Rezession bezeichnet wird. Die Zahnfleisch-Ästhetik kann auch verbessert werden durch eine Zahnfleischepithese als Zahnfleischersatz. Eine Epithese oder Zahnfleischmaske ist körperfremdes Material meist aus Silikon oder Kautschuk und dient der ästhetischen Wiederherstellung von Körperdefekten. Das Behandlungsspektrum der Ästhetischen Zahnheilkunde (Bioästhetische Zahnheilkunde) ist gross und dient der Gesichtsästhetik, worunter viele Aspekte zusammengefasst werden wie Zähne, Zahnfleisch, aber auch kosmetische Korrekturen von Wangen und Lippen. Unter dem Begriff Gesichtsästhetik versteht man auch die Korrekturen von Narben durch einen Unfall wie auch einem Zahnunfall oder krankhaften Fehlbildungen und kosmetische Korrekturen von Gesichtsfalten.

Zahnbehandlung Ungarn in Budapest

Günstige Zahnbehandlungen in Ungarn bietet OPTI-DENT in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest an, denn die Zahnarztkosten Ungarn sind wegen den den tiefen Lebenshaltungskosten niedriger und die Qualität beim Zahnarzt genau so gut wie in Deutschland, Schweiz oder Österreich. Kosteneinsparung bei den Zahnbehandlungen in Ungarn betragen gegenüber den Zahnbehandlungen in der Schweiz durchschnittlich ca. 52 %, doch genauere Kostenschätzungen können im Einzelfall erst nach einer Zahnarzt-Voruntersuchung mit Gegenofferte gemacht werden, denn jede Zahnbehandlung ist individuell und die Zahnersatzkosten vom gewählten Zahnersatz und der Materialwahl abhängig. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.