Apatit Zahnmedizin

Apatit ist eine mineralische, sehr harte Verbindungen von Calcium und Phosphat im Verhältnis 1:1.

Apatite sind im Zahnschmelz als kleine Kristallite aufgebaut und je grösser der Fluoridgehalt im Apatit ist, desto stabiler ist die Kristallgitterstruktur bzw. Schmelzhärtung und Hydroxylapatit ist mengenmässig der bedeutendste Bestandteil der Hartsubstanz von Knochen und Zähnen. Apatit ist eine Sammelbezeichnung für eine Gruppe chemisch ähnlichen Minerale wie Fluorapatit, Chlorapatit, Hydroxylapatit, Fluorstrophit (Apatit und Strontiumapatit), Karbonatfluorapatit, Karbonathydroxylapatit und Hydroxylapatit-M (Klinohydroxylapatit). Hydroxylapatit kann den Zahnschmelz reparieren oder auch eine Zahnerosion verhindern. Fluorapatit zeichnet sich gegenüber Hydroxylapatit durch eine erhöhte Säureresistenz aus, was auch für die Zahnprophylaxe gegen Zahnkaries genutzt. Fluorapatit ist in der Zahnhartsubstanz eine Verbindung, die nach Substitution der Hydroxid-Ionen durch Fluorid-Ionen aus Hydroxylapatit entsteht. Aminfluoride lagern sich durch die chemische Struktur besonders gut an den Zähnen an und sorgt für einen optimalen Kariesschutz, denn Fluoride (Fluoridierung) mineralisiert die Zähne und schützt sie durch die Fluoridprophylaxe wirksam.

Zahnreise-Destinationen für günstige Zahnbehandlung

Günstige Preise und hohe Qualität für Zahnbehandlungen bietet OPTI-DENT in Deutschland, Schweiz, Österreich oder Ungarn an, so auch in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest, wo Sie je nach Wunsch zwischen den verschiedenen Angeboten auslesen können, so auch die Zahnbehandlung in Dämmerschlaf-Narkose. OPTI-DENT ist vernetzt mit verschiedenen Zahnärzten und Zahnspezialisten, so dass Sie bei einer Beratung über die Zahnbehandlung den richtigen Zahnarzt finden können.