Antikoagulation, antikoaguliert, Antikoagulans, Blutverdünner

Das eingesetzte Medikament nennt man Antikoagulans, umgangssprachlich Gerinnungshemmer.

Die Gabe von Medikamenten zur Hemmung der Blutgerinnung wird als Antikoagulation bezeichnet wie Marcumar oder Sintrom. (griech. anti „gegen“ und lat. coagulatio „Zusammenballung“) Siehe auch Blutverdünner. Koagulans bedeutet koagulierend und ist ein Mittel oder Medikament, das die Blutgerinnung beschleunigt. Der Zahnarzt spricht von einem koagulierenden Mittel, das bei der Anamnese dem Zahnarzt vor einer Zahnbehandlung oder Zahnextraktion (Chirurgie) immer mitgeteilt werden muss. Die verzögerte Gerinnung unter oraler Antikoagulation kann mit venöser oder kapillarer Blutentnahme durch den INR-Wert überprüft werden.

Zahnbehandlung bei Zahnarztangst

Günstige Preise und hohe Qualität für Zahnbehandlungen bietet OPTI-DENT bei Zahnabehandlungsangst (Zahnbehandlungsphobie) in Deutschland, Schweiz, ÖsterreichUngarn oder Kroatien an, so auch in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest, wo man zwischen den verschiedenen Angeboten auslesen kann, die bei der Zahnbehandlung eine Dämmerschlaf-Narkose oder Vollnarkose anbieten. OPTI-DENT ist spezialisiert für Angstberatung und gibt Tipps gegen Angst. OPTI-DENT arbeitet mit verschiedenen Zahnärzten und Zahnspezialisten die auf Zahnarztangst spezialisiert sind zusammen, so dass Sie bei einer Beratung über die Zahnbehandlung den richtigen Zahnarzt finden können, wenn Angstsymptome vorhanden sind. Wer das erste Telefongespräch bei Zahnarztangst geführt hat, kann die Zahnarztangst bekämpfen und hat den ersten Schritt für eine schmerzlose Zahnbehandlung gemacht, denn eine Hilfe bei Zahnarztangst (Zahnarztphobie) ist notwendig wie auch eine Begleitperson zum Zahnarzt. Weitere Informationen über Behandlung bei Zahnarztangst und Methoden bei Zahnarztphobie erhalten Sie bei OPTI-DENT gratis unter Fachberatung Zahnarztangst.