Analgesie Analgie

Unter Analgesie versteht man eine Aufhebung bzw. Unterdrückung der Schmerzempfindung.

Analgesie (griech Analgie) ist der Begriff für Schmerzlosigkeit, Unempfindlichkeit gegen schmerzhafte Eindrücke, so bei der Narkosebehandlung beim Zahnarzt. Unter Analgesie versteht man in der Medizin das Ausschalten von Schmerzen was entweder durch Verringerung oder Unterbrechung der Erregungsleitung oder durch medikamentöse Eingriffe (Analgetika) erzeugt werden kann. Analgesie bedeutet Sensibilitätsstörung mit völliger Aufhebung der Schmerzempfindlichkeit durch Verletzung oder medikamentöse Unterbrechung der Leitungsbahnen (Nerven). Ausschaltung der zentralen Schmerzempfindung durch Inhalation chemischer Substanzen. Parästhesie: Sensibilitätsstörung nach operativen Eingriffen, z.B. Kribbeln, Einschlafen der Glieder. Analgia = Schmerzlosigkeit. Algesia; Algesie = Schmerzhaftigkeit. Algesie = die: Schmerzempfindlichkeit, Ggs. Analgesie. Analgesie oder Analgie ist die Schmerzlosigkeit, Unempfindlichkeit gegen schmerzliche Einflüsse, entweder als Teilerscheinung einer totalen Anästhesie, so dass neben dem Schmerzgefühl auch das Tastgefühl aufgehoben ist, oder tritt als eine Form partieller Anästhesie auf, wobei der Tastsinn völlig oder teilweise erhalten bleibt. Siehe Anästhesie bei Zahnarztangst.

Analgie / Analgesie

Unter Analgie (Analgesie) versteht man in der Medizin das Ausschalten von Schmerzen beziehungsweise den Schmerzrezeptoren als Schmerztherapie. Dieses kann entweder durch Verringerung oder Unterbrechung der Erregungsleitung oder durch Abgabe von Medikamenten wie Analgetika und Sedativa geschehen. Der Begriff Analgesie wird teilweise als Anästhesie verwendet, was jedoch falsch ist. Während bei einer Anästhesie sämtliche Empfindungen ausgeschaltet werden, bleibt bei der Analgesie die Berührungsempfindlichkeit erhalten.

Grosses Zahnlexikon

Das Zahnwissen-Lexikon ist ein Zahnmedizin-Nachschlagewerk als Online-Wörterbuch für Zahnpatienten.

Das grosse Zahnlexikon von OPTI-DENT ist ein Zahn-Medizin-Lexikon für Zähne, Mund und Kiefer, das zur Verständlichkeit der Zahnbehandlung und Zahnsanierung beim Zahnarzt beitragen soll. Das Zahnlexikon kann die Beratung beim Zahnarzt oder eine Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) nicht ersetzen, denn das grosse Zahnlexikon kann nur Angaben liefern, wenn man die Zusammenhänge der Behandlung beim Zahnarzt nicht verstanden hat. Das grosse Zahnlexikon bietet ihnen die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Begriffe der Zahnmedizin zu informieren, so auch über die Zahnästhetik, Bioästhetik, Bioprothetik oder über die biologische Zahnmedizin wie auch über den Zahnersatz und deren Zahnsanierungs-Kosten etc. Das Vertrauen zum Zahnarzt und dessen Aussagen ist jedoch sehr wichtig, im Besonderen bei Zahnarzt-Angst, wo ein guter Zahnarzt gefragt ist, der Verständnis und viel Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann.