Kaufläche

Die Kaufläche ist der Teil vom Zahn der zur Nahrungszerkleinerung dient und steht einem Antagonisten des Gegenkiefers gegenüber.

Die Kaufläche ist die Oberseite vom Backenzahn, der zur Nahrungszerkleinerung mit Fissuren und Höckern (Höckerkegel) versehen ist. Molaren sind grosse, kräftige Zähne mit ausgeprägten Höckern und Fissuren die auch als Mahlzähne bezeichnet werden und im Kauflächenrelief der Seitenzähne Grübchen (Fissuren) besitzen. Mit Höckerkegel wird die höchste Erhebung der Kaufläche bezeichnet. Okklusal bedeutet zur Kaufläche hin, denn die Okklusalfläche ist die Kaufläche. Okklusal bedeutet zur Okklusionsfläche hin oder in die Kaufläche hinein an den Schlussbisskontakten. Man unterscheidet zwischen der Statischen Okklusion (Zahnkontakte ohne Bewegung vom Unterkiefer), dynamischer Okklusion (Zahnkontakte mit Bewegung vom Unterkiefer) und der habituellen Okklusion, die aus Gewohnheit bzw. aufgrund der persönlichen Kieferform den Zahnkontakt einnimmt. Abrasion der Kauflächen ist eine natürliche Zahnabnutzung der Zahnsubstanz beim Kauen. Abrasionen der Zähne ist ein Begriff für den "Abschliff der Kaufläche" und Füllungsoberflächen (Zahnfüllung) der Zähne durch natürliches Abarbeiten, sodass ein Abrasionsgebiss durch das Abkauen der Kaufläche entstehen kann. Der Kauapparat als Kauorgan hat ein gutes Kausystem das in Sachen genauigkeit durch den Kauvorgang mit den Backenzähnen einem Uhrwerk ähnlich ist. Die Zähne im Zahngebiss mit den Zahnhöckern werden vielfach als „Seitenzähne“ oder "Backenzähne" bezeichnet, denn die Zahnhöcker zermahlen nach dem Mörserprinzip die Nahrung im Mund. Die Höcker greifen beim Kauvorgang in die Vertiefungen der gegenüberliegenden Backenzähne und zermahlen so die Nahrung. Als Höcker wird die Erhebungen der Kaufläche auf den kleinen Backenzähnen und den grossen Backenzähnen bezeichnet.

Grosses Zahnlexikon

Das Zahnwissen-Lexikon ist ein Zahnmedizin-Nachschlagewerk als Online-Wörterbuch für Zahnpatienten.

Das grosse Zahnlexikon ist ein Zahn-Medizin-Lexikon für Zähne, Mund und Kiefer, das zur Verständlichkeit der Zahnbehandlung und Zahnsanierung beim Zahnarzt beitragen soll. Das Zahnlexikon kann die Beratung beim Zahnarzt oder eine Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) nicht ersetzen, denn das grosse Zahnlexikon kann nur Angaben liefern, wenn man die Zusammenhänge der Behandlung beim Zahnarzt nicht verstanden hat. Das grosse Zahnlexikon bietet ihnen die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Begriffe der Zahnmedizin zu informieren, so auch über die Zahnästhetik, Bioästhetik, Bioprothetik oder über die biologische Zahnmedizin wie auch über den Zahnersatz und deren Zahnsanierungs-Kosten etc. Das Vertrauen zum Zahnarzt und dessen Aussagen ist jedoch sehr wichtig, im Besonderen bei Zahnarzt-Angst, wo ein guter Zahnarzt gefragt ist, der Verständnis und viel Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann.