Kaufläche

Die Kaufläche ist der Teil vom Zahn der zur Nahrungszerkleinerung dient und steht einem Antagonisten des Gegenkiefers gegenüber.

Die Kaufläche ist die Oberseite vom Backenzahn, der zur Nahrungszerkleinerung mit Fissuren und Höckern (Höckerkegel) versehen ist. Molaren sind grosse, kräftige Zähne mit ausgeprägten Höckern und Fissuren die auch als Mahlzähne bezeichnet werden und im Kauflächenrelief der Seitenzähne Grübchen (Fissuren) besitzen. Mit Höckerkegel wird die höchste Erhebung der Kaufläche bezeichnet. Okklusal bedeutet zur Kaufläche hin, denn die Okklusalfläche ist die Kaufläche. Okklusal bedeutet zur Okklusionsfläche hin oder in die Kaufläche hinein an den Schlussbisskontakten. Man unterscheidet zwischen der Statischen Okklusion (Zahnkontakte ohne Bewegung vom Unterkiefer), dynamischer Okklusion (Zahnkontakte mit Bewegung vom Unterkiefer) und der habituellen Okklusion, die aus Gewohnheit bzw. aufgrund der persönlichen Kieferform den Zahnkontakt einnimmt. Abrasion der Kauflächen ist eine natürliche Zahnabnutzung der Zahnsubstanz beim Kauen. Abrasionen der Zähne ist ein Begriff für den "Abschliff der Kaufläche" und Füllungsoberflächen (Zahnfüllung) der Zähne durch natürliches Abarbeiten, sodass ein Abrasionsgebiss durch das Abkauen der Kaufläche entstehen kann. Der Kauapparat als Kauorgan hat ein gutes Kausystem das in Sachen genauigkeit durch den Kauvorgang mit den Backenzähnen einem Uhrwerk ähnlich ist. Die Zähne im Zahngebiss mit den Zahnhöckern werden vielfach als „Seitenzähne“ oder "Backenzähne" bezeichnet, denn die Zahnhöcker zermahlen nach dem Mörserprinzip die Nahrung im Mund. Die Höcker greifen beim Kauvorgang in die Vertiefungen der gegenüberliegenden Backenzähne und zermahlen so die Nahrung. Als Höcker wird die Erhebungen der Kaufläche auf den kleinen Backenzähnen und den grossen Backenzähnen bezeichnet.

Vorgehen bei Zahnreisen, Zahnbehandlung Ungarn

OPTI-DENT organisiert je nach Wunsch individuelle Zahnreisen mit Flugzeug oder Bus zusammen mit den Klinikpartnern in die renommiertesten Zahnkliniken in Budapest. Als Zahnreisen werden Individualreisen für eine "Preiswerte Zahnbehandlungen" bezeichnet, die mit der Fachberatung Zahnmedizin am Telefon und einer Offerte beginnt, womit man die Gewissheit hat, ob sich eine Zahnbehandlung im Ausland lohnt. An allen Orten der Zahnbehandlung (Zahnreise-Destinationen) wird in den Zahnarztpraxen und Zahnkliniken der der Standard der modernsten Technologie ständig überprüft, wie auch die Zahnarztausbildung.