Raucherbelag, gelbe Zähne, braune Zähne, Zahnverfärbungen

Raucherbeläge sind Zahnbeläge die sehr hartnäckig sein können, wenn sie in den Zahnschmelz eindringen.

Gelblich verfärbte Zähne oder dunkle Zähne können von Geburt aus vererbt sein und Zahnverfärbungen können extrinsische oder intrinsische Ursachen haben. Eine gelblich-braune Schicht auf den Zähnen (gelbe Zähne) wird in der Zahnmedizin als Raucherbelag bezeichnet, die durch den Konsum von bestimmten Genussmitteln entstehen kann. Raucherbelag ist eine durch starken Tabakgenuss hervorgerufene braune Verfärbung der Zahnbeläge (braune Zähne). Für braune Zähne gibt es aber verschiedene Ursachen, denn meist ist es ein Zeichen dafür, dass eine Zahnerkrankung oder es kann auch eine mangelnde Zahn-Hygiene vorliegen. Urheber vom nur sehr schwer zu entfernenden Zahnbelag sind die kleinen Pigmente, die sich mit dem Rauch im Mund an den Zähnen haften bleiben. Als Raucherbelag wird die gelblich bis dunkelbraune Schicht bezeichnet, die vorwiegend auf den Zahninnenflächen der Frontzähne ersichtlich sind. Bei Zahnverfärbungen mit braunen Flecken handelt es sich meist um Teerablagerungen aus dem Zigarettenrauch, es können aber auch Kaffeeflecken oder Teeflecken sein sowie Verfärbungen aus Schwarzbeeren, Rotwein oder Medikamenten sein.

Raucherbeläge entfernen

Unästhetisch und störende Raucherbeläge, Kaffeebeläge und Nikotinbeläge können durch eine normale Zahnpflege nicht entfernt werden.

Raucherbelag kann kaum übersehen werden, sodass dies Zahnverfärbung nur durch eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt entfernt werden kann. Zahnpatienten, die lange mit einer professionelle Zahnreinigung warten, riskieren, dass der Raucherbelag tief in den Zahnschmelz eindringt und nicht einfach entfernt werden kann, denn beim Raucherbelag handelt es sich nicht um eine glatte Oberfläche, die Struktur ist normalerweise bei diesen Zahnverfärbungen rau und unregelmässig. Der Raucherbelag kann im Besonderen mit gleichzeitigem Zahnstein durch die bakterielle Plaque auch ein idealer Nährboden für Bakterien sein, wie auch für Viren oder Pilze im Mund. Zähne können sich an entsprechenden Stellen sehr stark verfärben, so dass die Zähne gelb werden und später dann braune Zähne entstehen worunter die Zahn-Ästhetik leidet. Durch eine kosmetische Zahnreinigung kann eine zufriedenstellende Verbesserung und damit eine natürliche Zahnfarbe erreicht werden, doch meist braucht es ein Bleaching, damit weisse Zähne entstehen. Die von den Herstellern zur Entfernung der Raucherbeläge angebotenen Produkte sollten gut geprüft und ausgewählt werden, da diese wie viele Zahnpasten, ein weisse Zähne versprechen, ihre Wirksamkeit aber stark zu Wünschen übrig lässt oder stark abrasive Stoffe mit zu hohem RDA-Wert enthalten, dass eine Abrasion und damit eine Schädigung der Zähne unumgänglich ist. Das Raucher-Zahnweiss oder Raucherperlweiss für den Raucherbelag ist meistens etwas übertrieben.

 





Grosses Zahnlexikon

Das Zahnwissen-Lexikon ist ein Zahnmedizin-Nachschlagewerk als Online-Wörterbuch für Zahnpatienten.

Das grosse Zahnlexikon von OPTI-DENT ist ein Zahn-Medizin-Lexikon für Zähne, Mund und Kiefer, das zur Verständlichkeit der Zahnbehandlung und Zahnsanierung beim Zahnarzt beitragen soll. Das Zahnlexikon kann die Beratung beim Zahnarzt oder eine Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) nicht ersetzen, denn das grosse Zahnlexikon kann nur Angaben liefern, wenn man die Zusammenhänge der Behandlung beim Zahnarzt nicht verstanden hat. Das grosse Zahnlexikon bietet ihnen die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Begriffe der Zahnmedizin zu informieren, so auch über die Zahnästhetik, Bioästhetik, Bioprothetik oder über die biologische Zahnmedizin wie auch über den Zahnersatz und deren Zahnsanierungs-Kosten etc. Das Vertrauen zum Zahnarzt und dessen Aussagen ist jedoch sehr wichtig, im Besonderen bei Zahnarzt-Angst, wo ein guter Zahnarzt gefragt ist, der Verständnis und viel Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann.