Mundsoor, eine Pilzinfektion der Schleimhaut im Mund

Bei Mundsoor (orale Candidose) handelt es sich um eine Pilzinfektion der Mundschleimhaut.

Mundsoor ist eine Infektion der Mundschleimhaut, die durch Hefepilze, meistens durch Candida albicans, verursacht wird. Schluckbeschwerden und leichtes Fieber können auf orale Candidose hinweisen wie auch eine mangelnde Trinkbereitschaft mit typischem Zungenbelag mit weissen Flecken auf der Zunge. Kennzeichen der Erkrankung ist ein weisser Belag sowie krümelige Auflagerungen auf der Wangenschleimhaut und auf der Zunge. Es können auch andere Organe, wie Speiseröhre, Magen-Darm-Trakt etc. betroffen sein. Anzeichen von Mundsoor ist häufig ein gräulich-weisser Belag auf der Zunge, der zusammen mit einem brennenden Gefühl im Mundraum und Rachenraum auftreten kann. Beim Versuch diesen weissen Belag abzulösen, kommt es vielfach zu Blutungen. Mundsoor (Mundpilz, Soormykose) ist eine Hefepilzinfektion der Mundschleimhaut und Zunge. Beinahe jeder Mensch trägt diesen Keim in sich, ohne dass es jedoch zum Ausbruch der Krankheit kommt. Die Infektion tritt häufig bei Babys auf, weil ihre Hautbesiedelung mit gutartigen Keimen, die mit den Pilzen konkurrenzieren, noch nicht sehr gut ausgebildet ist. Mundsoor kann eine Ursache von Mundgeruch sein, doch der unangenehme Mundgeruch (Halitosis) kann eine vielfältige Ursache haben, so wenn die natürliche Pflege der Mundhöhle durch den Speichel aus den Speicheldrüsen ungenügend ist und Mundbakterien nicht weggespült werden.

Pilzinfektion Soor im Mund

Oftmals ist Soor als Pilzinfektion im Mund nicht nur auf Mundraum und Rachenraum begrenzt, denn der Pilz kann auf andere Körperregionen übergreifen.

Entzündliche Veränderungen auf der Mundschleimhaut werden auch als Stomatitis bezeichnet, welche durch Hefepilze, Viren und Bakterien als Entzündungen hervorgerufen wird. Die Stomatitis geht jedoch meist von einer Zahnfleischentzündung (Gingivitis) aus, wie die Prothesenstomatitis meist durch eine schlecht sitzende Zahnprothese entsteht. Die Pilzinfektion wird im Mund begünstigt durch einen trockenen Mund, da sich die Keime rascher ausbreiten können. Vor dem Auftreten des für Mundsoor typischen Zungenbelags kündigt sich die Erkrankung durch mangelnde Trinkbereitschaft an. Der Befall von Bakterien, Viren oder Parasiten kann durch eine Fehlbildung der Mundschleimhaut entstehen und ähnliche Symptome wie ein Mundsoor (weisse Flecken auf der Zunge) hervorrufen. Hefepilze (Candida albicans) sind ein natürlicher Bestandteil der Mundflora, werden jedoch normalerweise von den Abwehrzellen im Mundraum und Rachenraum und von Mundbakterien (Bakterien) in Schach gehalten. Wenn das natürliche Gleichgewicht der Mundflora durcheinander gerät, vermehren sich die Pilze explosionsartig und führen zu einem dauerhaften weisslichen Belag auf der Mundschleimhaut oder auf der Zungenschleimhaut. Zu einem späteren Zeitpunkt entzünden sich die betroffenen Stellen, die von Mundsoor betroffen sind, so dass es auch Schmerzen gibt.

Infektionen auf der Mundschleimhaut

Infektionen auf der Mundschleimhaut wie auch auf der Zunge können sehr unangenehm und schmerzhaft sein und zudem können sie gefährliche Folgeerkrankungen nach sich ziehen.

Die Gefahr in der Mundhöhle für eine Pilzinfektion Soor besteht besonders bei einer Störung der Mundflora durch Mundtrockenheit, was im Normalfall bei langem Sprechen auftritt, so dass man das Übel vom trockenen Mund wie auch den Atemgeruch verbessern kann durch viel trinken. Mundtrockenheit entsteht jedoch überwiegend durch das Atmen in der Nacht mit offenem Mund. In der Mundhöhle reinigt der Speichel als natürliche Pflege den Mundraum, sodass bei gesunden Menschen ein Gleichgewicht unter den verschiedensten Bakterien und Pilze besteht, die zur Mundflora gehören. Bakterien, Viren und Pilze kontrollieren sich in ihrem Wachstum gegenseitig, damit keine der Parasiten im Mundraum überhand nehmen können. Wenn das Gleichgewicht der Mundflora gestört ist, kann es zu einer Soorpilzinfektion kommen, wo der Hefepilz Candida albicans als ein häufiger Keim sich mit Vorliebe auf einer vorgeschädigten Mundschleimhaut ansiedelt. Vielfach ist Soor als Pilzinfektion im Mund unangenehm und schmerzhaft und nicht nur auf Mundraum und Rachenraum begrenzt, denn der Pilz kann auf andere Körperregionen übergreifen, so kann Mundsoor auch in die Speiseröhre oder Atemwege absteigen, wenn die Ursache nicht beseitigt wird und sich festsetzen kann. Um eine Pilzinfektion im Mundraum verhindern zu können, ist eine gute Mundpflege und Zungenpflege mit einer Zahnbürste oder einem Zungenreiniger sehr wichtig. Zur Mundhygiene gehören alle Massnahmen der Mundraumreinigung, so die Zahnpflege mit Zahnpasta und Zahnbürste wie auch beim Vorhandensein von Zahnimplantaten die Implantatpflege (Zahnfleischpflege) und die Zahnersatzpflege, so dass keine Pilze an der Prothese entstehen können. Auch wenn nur noch wenige Zähne vorhanden sind, sollten diese Zähne durch eine normale Zahnputztechnik gut gereinigt werden, wie auch die Zahnprothese als Zahnersatz, damit kein Bakterienherd entsteht, wobei auch dann beim Zahnarzt die Zahnprophylaxe notwendig sein kann.

Günstige Preise für Zahnbehandlung im Ausland

Günstige Preise für Zahnbehandlung im Ausland entstehen dadurch, dass Zahnärzte im Ausland tiefere Lohnkosten und geringere Laborkosten für die Herstellung von Zahnersatz haben. Zahnersatz ist der Sammelbegriff für jeglichen Ersatz fehlender natürlicher Zähne. In der Zahnmedizin spricht man meist von Zahnprothetik oder Bioprothetik, die der Zahnästhetik bzw. Bioästhetik dient, worunter die Planung, Herstellung und Eingliederung von Zahnersatz fällt. Prothetik ist in der Zahnmedizin ein Berufszweig, der sich mit der Entwicklung und Herstellung von Zahnprothesen befasst und bei der Zahnbehandlung im Ausland wegen der Arbeitsintensivität bei der Prothetik vom Gebiss besonders günstig ist. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin sowie über günstige Zahnbehandlung an verschiedenen Orten und in verschiedenen Ländern wie Ungarn, Deutschland, Österreich, Kroatien, Costa Rica oder in der Schweiz, wo zu günstigen Zahnarztpreisen eine optimale Qualität angeboten wird.