Klammerzahn, Haltezahn

Der Klammerzahn ist ein Zahn vom Restgebiss, der als Haltezahn zur Befestigung einer Klammerprothese dient.

Die einfachste Variante einer Teilprothese ist aus Kunststoff, die als Provisorium bei plötzlichem Zahnverlust zum Einsatz kommt und an den Restzähnen (Klammerzähnen) mit einfachen, aus Draht gebogenen Klammern befestigt wird. Bei der Klammerprothese mit Klammer-Verankerung gibt es ästhetische Einschränkungen, da die Klammern an den Haltezähnen im Normalfall unschön zu sehen sind. Entscheidungskriterien bei einem abnehmbaren Zahnersatz ist nebst dem Tragekomfort auch die Optik, was bei einer preisgünstigen Teilprothese nicht gegeben ist, denn im Normalfall sind die Klammern einer Klammerprothese (Modellgussprothese) im Frontzahnbereich am Klammerzahn sichtbar. 

Zahnbehandlung im Dämmerschlaf

Die Schlafnarkose während der Zahnbehandlung ist bei grosser Zahnarztangst (Phobie) meist die beste Variante, wobei es viele Angstgründe gibt. Wer Zahnarztangst hat, sollte die Ängste dem Zahnarzt bereits vor der Zahnbehandlung bei der Anmeldung mitteilen, damit der Zahnarzt genügend Zeit einplanen kann. Das Vertrauen zum Zahnarzt ist bei Zahnarzt-Angst sehr wichtig, sodass eine vorgängige kostenlose Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) sehr sinnvoll sein kann, damit ein guter Zahnarzt gefunden wird, der viel Verständnis und Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.