Zahnlexikon über Zähne, Zahnfleisch, Zahnimplantate und Zahnersatz

Zahnschutz

Sportler müssen auch mit eingelegtem Zahnschutz in der Lage sein, durch den Mund zu atmen, den Speichel hinunterzuschlucken und zu sprechen.

Zahnschutz ist ein "herausnehmbarer Mundschutz" und wird vielfach bei risiko- und verletzungsanfälligen Sportarten wie Boxen, Hockey, Skateboarding und Football benutzt, um einen Zahnunfall bzw. Zahnverletzungen oder Zahnverlust zu vermeiden. Ein Mundschutz bzw. Zahnschutz für Sport ist ein Gegenstand, der in den Mund passt, Zähne und Gaumen bedeckt und Verletzungen von Zähnen, Gaumen, Lippen und Zahnfleisch verhindert bzw. den Grad der Verletzung reduziert. Vor allem die vorderen Zähne und die Lippen werden bei einem heftigen Aufprall, bei Stürzen, bei Schlägen etc. in Mitleidenschaft gezogen. Beim Zahnschutz gibt es Gummischienen, vorgefertigte Kunststoffschienen und individuell hergestellte Kunststoffschienen, die nach einem Gipsmodell der Zähne und Kiefer gefertigt werden. Es gibt einen speziellen Zahnschutz, der aus einem elastischen Kunststoff besteht. Der Zahnschutz ist wie ein Zahnbogen geformt, wird über die Zähne des Oberkiefers gestülpt und bedeckt zusätzlich das Zahnfleisch. Gleichzeitig ist durch den Zahnschutz der Unterkiefer durch Einbisse geschützt. Zahnschutz wird vielfach als Mundschutz bzw. Boxerschutz bezeichnet, der ein herausnehmbarer Behelf zum Schützen der Zähne und Kiefer bei verletzungsträchtigen Sportarten, da die Zahnbruchgefahr sehr hoch sein kann. Der individuell gefertigte Zahnschutz (Sportmundschutz) wird aus hochqualitativem Material mit hoher Biokompatibilität hergestellt. Der Zahnschutz hält Schläge auf bzw. Schläge und Stösse werden abdämpft. Der Zahnschutz schützt die Frontzähne bei einem direkten Stoss, verhindert das Aufbeissen sowie das Abschlagen von Höckern der hinteren Zähne im Falle eines Schlags auf das Kinn. Weichteile wie Zunge oder Lippen werden durch den Zahnschutz isoliert. Kinder die in kieferorthopädischer Behandlung sind, sollten bei Risikosportarten einen Zahnschutz tragen, denn eine festsitzende Zahnspange weist auf der Aussenseite Kanten und metallische Teile auf, welche Lippen und Mundschleimhaut verletzen können.

 

 

Zahnbehandlung Ungarn in Budapest

Günstige Zahnbehandlungen in Ungarn bietet OPTI-DENT in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest an, denn die Zahnarztkosten Ungarn sind wegen den den tiefen Lebenshaltungskosten niedriger und die Qualität beim Zahnarzt genau so gut wie in Deutschland, Schweiz oder Österreich. Kosteneinsparung bei den Zahnbehandlungen in Ungarn betragen gegenüber den Zahnbehandlungen in der Schweiz durchschnittlich ca. 52 %, doch genauere Kostenschätzungen können im Einzelfall erst nach einer Zahnarzt-Voruntersuchung mit Gegenofferte gemacht werden, denn jede Zahnbehandlung ist individuell und die Zahnersatzkosten vom gewählten Zahnersatz und der Materialwahl abhängig. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.