Zahnlexikon über Zähne, Zahnfleisch, Zahnimplantate und Zahnersatz

Zahnlückengebiss

Zahnlückengebiss ist ein Zahngebiss mit einem oder mehreren fehlenden Zähnen, doch darunter kann auch eine lückige Zahnstellung im Gebiss verstanden werden, wo es sich um einen Zahnlücken-Abstand handelt.

Das Zahnlückengebiss kann auf drei Arten verstanden werden, denn es gibt Zahnlücken durch weit auseinander stehende Zähne (Zahnlückenstand) bei vollständigem Gebiss, Zahnlücken durch Zahnverlust infolge Kariesbildung, Zahnfleischentzündung sowie Zahnunfall etc. oder bei der Gebissentwicklung bzw. Zahnentwicklung durch Nichtanlage von Zähnen. Wenn Zähne im Gebiss fehlen, können diese am besten durch Zahnimplantate als Zahnwurzelersatz mit Implantathals und Implantatkrone ersetzt werden. Zahnimplantate sind eine Nachbildung vom natürlichen Zahn, die eine natürliche Druckbelastung auf den Kieferknochen bewirkt, womit der Kieferknochen durchblutet wird wie durch die natürliche Zahnwurzel. Mit normalen Zahnimplantaten kann ein Kieferknochenschwund am besten verhindert werden, nicht aber mit günstigen Mini-Implantaten, die den Prothesenhalt verbessern können.

Zahnverschiebungen durch Zahnlücken

Zähne wandern gegen die Zahnlücke und beeinträchtigen Kaufunktion, Sprechfunktion und die Zahnästhetik.

Bei Zahnlücken durch Zahnverlust oder Nichtanlage kommt es früher oder später zu einer Verschiebung der Zähne die gegen die Zahnlücke wandern, denn Zähne bewegen sich. Wenn ein Zahn verloren geht, bewegen sich die Nachbarzähne von beiden Seiten in die Zahnlücke, denn die Zähne im Gebiss haben keinen angrenzenden Partner mehr und können in die Zahnlücke hineinkippen. Vielfach kippen die Zähne später nach vorne, im Besonderen bei den Frontzähnen. Dadurch passen die Zähne nicht mehr exakt aufeinander. Dies führt zu einer Störung der Verzahnung mit der gegenüberliegenden Zahnreihe. Gleichzeitig wird die Zahnstellung der Nachbarzähne gefährdet. Dauerhafte Zahnlücken durch Zahnverlust im Zahngebiss beeinträchtigen die Kaufunktion, das Sprachvermögen und die Ästhetik. Jeder einzelne Zahn hilft mit, das komplexe Kausystem in Funktion zu halten. Zähne müssen nicht nur ästhetisch schön sein, sie werden auch zum Sprechen gebraucht und stehen in engster Verbindung mit der Aussprache z.B. „S“- und „Zisch“-laute. Deshalb muss das Zahnlücken-Gebiss durch einen Zahnersatz geschlossen werden. Jeder Zahn behält nur solange seine feste Position, wie er von den Nachbarzähnen gestützt wird und Kontakt zu seinem Partnerzahn im Gegenkiefer hat. Wenn der Halt im Lückengebiss bzw. Zahnlückengebiss fehlt, kippen nicht nur die Nachbarzähne in die entstandene Lücke hinein, sondern nach und nach machen sich alle Zähne in der Zahnreihe auf die Wanderschaft.

Zahnlücken schliessen durch Zahnersatz

Zahnlücken können durch verschiedene Varianten von Zahnersatz geschlossen werden.

Fehlte ein Zahn, so kann der Lückenschluss mit einer konventionellen Zahnbrücke erfolgen. Dabei geht Zahnhartsubstanz verloren, denn beiden Nachbarzähne müssen abgeschliffen werden. Die Zahnbrücke kann die Zahnlücke schliessen, womit ein lückenloses Gebiss entsteht. Eine Zahnbrücke ist ein festsitzender Zahnersatz, der eine Zahnlücke schliesst. Dazu braucht es Brückenpfeiler bzw. Pfeilerzähne oder Zahnimplantate um die Zahnbrücke darauf befestigen zu können. Der Brückenersatz kann festsitzend oder auch abnehmbar (Abnehmbarer Zahnersatz bzw. Abnehmbare Prothetik) sein. Die Restbezahnung oder Zahnimplantate geben auch einem Zahnersatz wie die Zahnprothese einen guten halt. Implantate dienen der Vermehrung der Zahnpfeiler, auf die der Zahnersatz abgestützt wird. Unter einer Teilprothese versteht man einen abnehmbaren Zahnersatz im teilbezahnten Kiefer. Der Halt der Teilprothese wird durch Halteelemente (mechanische Verankerung) am Restgebiss sichergestellt. Das Restzahngebiss und deren Zustand sind Massgebend z.B. beim Transversalbügel. Die Konstruktion und Verteilung der Halteelemente bei der Modellgussprothese richtet sich nach den Gegebenheiten von der Restbezahnung. Beim Zahnlückengebiss wo die Zähne weit auseinander stehen und dadurch Zahnlücken zwischen den Zähnen entstehen, ist eine Befunderhebung mit anschliessender Therapie vom Zahnlücken-Gebiss notwendig. Vielfach ist es erforderlich, dass der Kieferorthopäde die vom Kieferknochen abgewanderten Zähne in den Alveolarkamm des Kieferknochens zurückführt. Nach dieser Therapie werden die Zähne dauerhaft mit einer parodontalen Schienung (Retentionsschiene) die eine physiologische Eigenbeweglichkeit der Zähne erhält und schützt.

Weit auseinander stehende Zähne

Weit auseinander stehende Zähne werden wegen der Zahnästhetik korrigiert. Auseinander stehende oder Schiefe Zähne werden optisch mit Veneers korrigiert, besonders im Frontzahnbereich.

Die Frontzahnlücke (Diastema) ist eine Zahnlücke, meist zwischen den mittleren Frontzähnen des Oberkiefers. Die Zahnlücke einer echten Diastema ist meist erblich bedingt und bildet sich nicht selbst zurück. Bei der Diastema handelt es sich um Zahnlücken bei einem vollständigen Gebiss durch weit auseinander stehende Zähne, meist zwischen den mittleren Schneidezähnen. Man spricht von einer Diastema die vielfach zwischen den oberen Schneidezähnen vorhanden ist und erblich bedingt sein kann. Für diese Zahnlücken gibt es die Veneer-Verblendschale, im Besonderen für die Zahnfront. 

Preisgünstige Zahnbehandlung

Lassen Sie sich für die Zahnbehandlung bei Ihrem Zahnarzt eine Preisofferte erstellen und holen Sie bei OPTI-DENT gratis eine Zahnarzt-Gegenofferte ein. Die Zahnarzt-Ausbildung, zahnärztliche Behandlung und Qualität an Zahnersatz sind in Ungarn den Standards in Deutschland, Schweiz oder Österreich ebenbürtig, doch nicht jede Zahnbehandlung ist im Ausland preisgünstiger, wenn man Reise und Aufenthalt einrechnet. Kosteneinsparung bei der Zahnbehandlung im Ausland kann darum erst nach einer Zahnarzt-Voruntersuchung mit Gegenofferte bestimmt werden, wobei OPTI-DENT gratis eine Beratung über die Zahnbehandlung im Ausland inkl. Ausland-Aufenthalt und Nachbehandlung anbietet. Das OPTI-DENT-Team ist Ihr persönlicher Ansprechpartner für preisgünstige Zahnbehandlungen an verschiedenen Orten und in verschiedenen Ländern wie Ungarn, Deutschland, ÖsterreichKroatien, Costa Rica oder in der Schweiz, wo zu günstigen Zahnarztpreisen eine optimale Qualität angeboten wird.