Zahnlexikon über Zähne, Zahnfleisch, Zahnimplantate und Zahnersatz

Zahnkappe

Zahnkappe bei der Zahnentwicklung

Aus der Zahnleiste entstehen bei der Zahnentwicklung kolbenförmige Zahnkospen. Die Zahnknospe wird bei der Zahnentwicklung zur Zahnkappe. Mit dem Wachstum bekommt die Zahnkappe die Form einer Zahnglocke. Die innere Form der Zahnglocke hat die Gestalt der späteren Zahnkrone. In das Mundhöhlen-Epithel stülpt sich zunächst die Zahnleiste ein, und ihr tiefer Teil wird erst zur Zahnglocke, dann zur Zahnkappe.

Zahnkappe vom Zahnarzt

Ist ein Zahn bereits zu stark zerstört und fehlt zu viel Zahnsubstanz, um den Zahn mit einer einfachen Zahnfüllung zu versorgen, wird vom Zahntechniker eine Krone angefertigt. Unter einer Krone kann man sich eine „Zahnkappe“ vorstellen, die entweder aus reiner Keramik oder aus einer Kombination aus einem Goldgerüst und aufgebrannter Keramik besteht. Kronen sind Zahnkappen, welche über bestehende eigene Zähne zementiert oder Implantatkronen auf Zahnimplantate montiert werden. Es können ästhetisch störende oder teilweise bis stark zerstörte Zahnkronen wieder vollständig und dauerhaft aufgebaut werden.

Zahnsanierung in Dämmerschlaf-Narkose

 Die Schlafnarkose beim Zahnarzt während der Zahnbehandlung ist bei Zahnarztangst die beste Variante. Unter einer Zahnsanierung versteht man beim Zahnarzt eine Zahnrestaurierung durch Zahnfüllungen, Wurzelbehandlungen oder das Verblenden der Zähne mit Veneers. Unter einer Komplettsanierung versteht man meist eine Zahnbehandlung, bei der die Hälfte der Zähne sanierungsbedürftig sind oder durch Zahnersatz ersetzt werden müssen, was vielach bei Zahnarztangst der Fall ist, wo eine Gebisssanierung notwendig wird, den durch die Sanierung der Zähne wird die Lebensqualität erhöht. Weitere Informationen über die Behandlung bei ZahnarztangstAngstbewältigung bei Phobie, Methoden bei Zahnarztphobie und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnarztangst und Fachberatung Zahnmedizin.