Zahnlexikon über Zähne, Zahnfleisch, Zahnimplantate und Zahnersatz

Zahnfleischspitze

Zahnfleischspitze

Unter Zahnfleischspitze wird die Zahnfleischpapille verstanden, das oberste Teil vom Zahnfleisch ist, denn die Bezeichnung Papille wird verwendet für einen bestimmten Zahnfleischbereich, dem kleine Dreieck zwischen den Zähnen. Mit der Zahnfleischüberdeckung schützt das Zahnfleisch den Zahnhals (Zahnhalsschutz) vor vor schädlichen Bakterien. Die Zahnfleischpapille ist der Teil vom Zahnfleisch, das zwischen den Zähnen zu sehen ist und die Zahnfleischspitze ist die oberste Spitze vom Zahnfleisch (Zahnfleischpapille) zwischen den Zähnen. Das Zahnfleisch zwischen zwei benachbarten Zähnen im interdentalen Bereich, besteht aus einer oralen Papille und einer vestibulären Papille mit einer unterhalb vom Kontaktpunkt liegenden sattelförmigen Einziehung. Unter Papillennaht versteht man eine Nahttechnik bei der Wundversorgung im Mundbereich. Die Zahnfleischpapille ist der Zahnfleischwulst der Normalerweise den Interdentalraum (Zahnzwischenraum) ausfüllt und darum auch als Interdentalpapille bezeichnet wird. Die Interdentalpapille ist das spitz zulaufende Zahnfleisch (Zahnfleischspitze) in den Zahnzwischenräumen. Der Zahnfleischverlauf ist für die Zahn-Ästhetik von grosser Bedeutung, denn das Zahnfleisch sollte girlandenförmig den Zähnen anliegen und die Zahnwurzel vollständig bedecken. Unter Zahnfleischprobleme versteht man meist Zahnfleischbluten, Zahnfleischentzündung und Zahnfleischschwund. Zahnfleischprobleme können durch dünnes Zahnfleisch an der Zahnfleischspitze entstehen, sodass im Besonderen der Zahnhals sehr empfindlich reagiert, denn meist ist es der Zahnhals der infolge fehlendem Zahnfleisch auf Kalt und Warm reagiert.

Grosses Zahnlexikon

Das Zahnwissen-Lexikon ist ein Zahnmedizin-Nachschlagewerk als Online-Wörterbuch für Zahnpatienten.

Das grosse Zahnlexikon von OPTI-DENT ist ein Zahn-Medizin-Lexikon für Zähne, Mund und Kiefer, das zur Verständlichkeit der Zahnbehandlung und Zahnsanierung beim Zahnarzt beitragen soll. Das Zahnlexikon kann die Beratung beim Zahnarzt oder eine Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) nicht ersetzen, denn das grosse Zahnlexikon kann nur Angaben liefern, wenn man die Zusammenhänge der Behandlung beim Zahnarzt nicht verstanden hat. Das grosse Zahnlexikon bietet ihnen die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Begriffe der Zahnmedizin zu informieren, so auch über die Zahnästhetik, Bioästhetik, Bioprothetik oder über die biologische Zahnmedizin wie auch über den Zahnersatz und deren Zahnsanierungs-Kosten etc. Das Vertrauen zum Zahnarzt und dessen Aussagen ist jedoch sehr wichtig, im Besonderen bei Zahnarzt-Angst, wo ein guter Zahnarzt gefragt ist, der Verständnis und viel Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann.