Zahnlexikon über Zähne, Zahnfleisch, Zahnimplantate und Zahnersatz

Zahnfleischhyperplasie Zahnbetterkrankung

Eine Zahnfleischhyperplasie (Gingivahyperplasie) ist eine durch einen Reiz ausgelöste Neubildung von Zahnfleischgewebe, wenn der Reiz verschwindet, kann sich die Zahnfleischhyperplasie zurückbilden.

Zahnfleischhyperplasie (Gingivahyperplasie) ist die Vergrösserung von Geweben oder Organen durch Zunahme der Zellzahl bei gleich bleibender Zellgrösse und ist die Hyperplasie darum eine Zahnbetterkrankung wie auch die Hypoplasie, die aber eine Angeborene oder anlagebedingte Unterentwicklung von einem Organ oder Gewebe bei der Zahnentwicklung ist. Dabei gleichen die neu gebildeten Zellen in Aufbau und Funktion dem normalen Gewebe, in dem sie entstehen. Die Zahnfleischhyperplasie wird beim Zahnarzt als Gingivahyperplasie oder Makrulie bezeichnet und ist eine Wucherung vom Zahnfleisch, das Sichtbar wird wenn sie durch unterschiedliche lokale und systemische Erkrankungen auftreten kann, wo im Besonderen die Interdentalpapillen davon betroffen sind, sodass eine teilweise oder vollständigen Überwucherung der Zahnkronen möglich sind und es zur Ausbildung von Zahnfleisch-Pseudotaschen kommt. Die Wucherungen treten häufig im Bereich der Frontzähne auf und können sogar Zähne teilweise bedecken. Eine häufige Form ist die so genannte Epulis, die vom Zahnhalteapparat ausgeht. Sie hat die Form einer Halbkugel oder einem Pilz. Einige Medikamente die gegen Epilepsie eingesetzt werden und hormonelle Umstellungen während der Schwangerschaft oder Mangelerscheinungen durch einen Vitamin-C-Mangel sind bekannt, das sie Auslöser von Zahnfleischhyperplasie sein können. Die Zahnfleischhyperplasie kann aber auch ein bösartiger Tumor im Mund sein.

Preisgünstige Zahnbehandlung

Lassen Sie sich für die Zahnbehandlung bei Ihrem Zahnarzt eine Preisofferte erstellen und holen Sie bei OPTI-DENT gratis eine Zahnarzt-Gegenofferte ein. Die Zahnarzt-Ausbildung, zahnärztliche Behandlung und Qualität an Zahnersatz sind in Ungarn den Standards in Deutschland, Schweiz oder Österreich ebenbürtig, doch nicht jede Zahnbehandlung ist im Ausland preisgünstiger, wenn man Reise und Aufenthalt einrechnet. Kosteneinsparung bei der Zahnbehandlung im Ausland kann darum erst nach einer Zahnarzt-Voruntersuchung mit Gegenofferte bestimmt werden, wobei OPTI-DENT gratis eine Beratung über die Zahnbehandlung im Ausland inkl. Ausland-Aufenthalt und Nachbehandlung anbietet. Das OPTI-DENT-Team ist Ihr persönlicher Ansprechpartner für preisgünstige Zahnbehandlungen an verschiedenen Orten und in verschiedenen Ländern wie Ungarn, Deutschland, ÖsterreichKroatien, Costa Rica oder in der Schweiz, wo zu günstigen Zahnarztpreisen eine optimale Qualität angeboten wird.