Zahnlexikon über Zähne, Zahnfleisch, Zahnimplantate und Zahnersatz

Zahnfieber

Zahnfieber ist bei Säuglingen und Kleinkindern das Auftreten einer meist leicht erhöhten Körpertemperatur während dem Zahnen.

Zahnfieber wird bezeichnet als leichte Temperaturerhöhung, die bei Säuglingen und Kleinkindern während dem Zahnen auftritt, denn Babys Zahnen wenn Zähne im Babymund erscheinen. Zahnfieber ist ein Temperaturanstieg bei Kindern, der vom Kinderzahnarzt vielfach einer Infektion allgemeiner oder lokaler Ursachen zugeordnet werden kann. Fälschlicherweise wird das Zahnfieber häufig dem Zahndurchbruch angelastet, ein ursächlicher Zusammenhang mit dem Zahnen ist nicht bewiesen. Temperaturanstieg beim Durchbruch der Milchzähne wurde in der Kinderheilkunde als Fehleinschätzung erkannt, denn das Kleinkind reagiert auf geringe Infekte mit fieberhaften Erscheinungen, deren erhöhter Stoffwechsel auch den Zahndurchbruch aktiviert. Die fieberhafte Erkrankung das als Zahnfieber bezeichnet wird ist daher nicht Folge, sondern die Ursache von einem beschleunigten Zahndurchbruch. Krämpfe oder hohes Fieber werden durch das Zahnen nie ausgelöst, denn wenn Zahnfieber gleichzeitig mit dem Zahndurchbruch auftreten, ist das ein zufälliges Zusammentreffen. Die Zähne sind mit wenigen Ausnahmen nie der Grund für Fieber, denn ist es der Ausdruck einer Infektion mit Viren oder Bakterien, was meist eine harmlose Virusinfektion auslöst.

Vorgehen bei Zahnreisen, Zahnbehandlung Ungarn

OPTI-DENT organisiert je nach Wunsch individuelle Zahnreisen mit Flugzeug oder Bus zusammen mit den Klinikpartnern in die renommiertesten Zahnkliniken in Budapest. Als Zahnreisen werden Individualreisen für eine "Preiswerte Zahnbehandlungen" bezeichnet, die mit der Fachberatung Zahnmedizin am Telefon und einer Offerte beginnt, womit man die Gewissheit hat, ob sich eine Zahnbehandlung im Ausland lohnt. An allen Orten der Zahnbehandlung (Zahnreise-Destinationen) wird in den Zahnarztpraxen und Zahnkliniken der der Standard der modernsten Technologie ständig überprüft, wie auch die Zahnarztausbildung.