Zahnlexikon über Zähne, Zahnfleisch, Zahnimplantate und Zahnersatz

Zahnersatz

Zahnersatz (ZE) kann ein festsitzender Zahnersatz oder abnehmbar Zahnersatz sein, denn Zahnersatz ist ein Sammelbegriff für alle Formen von Ersatz fehlender natürlicher Zähne.

Zahnersatz wird eingeteilt in Festsitzender Zahnersatz (Festsitzende Prothetik), Herausnehmbarem Zahnersatz und Kombinierter Zahnersatz wie die Kombinationsprothese. Festsitzender Zahnersatz umfasst Zahnkronen, Teilkronen und Zahnbrücken. Bei Herausnehmbarem Zahnersatz wird zwischen "Totalen Prothesen" als Vollprothesen und Teilprothesen unterschieden. Ein Kombinierter Zahnersatz besteht immer aus einem festsitzenden einzementierten Teil und einem herausnehmbaren Teil. Zahnlücken können nebst Zahnimplantaten mit künstlichen Zahnkronen, Zahnbrücken oder Zahnprothesen geschlossen werden.

Zahnersatz für zerstörte Zähne

Sind die Zähne erst einmal so tief zerstört, dass mit adhäsiver oder konventioneller Füllungstherapie keine vergleichbare Versorgung mehr stattfinden kann, ist ein Ersatz vom natürlichen Zahn von Nöten. Prinzipiell unterscheidet man zwischen einem festsitzenden Zahnersatz, der wie der Name "Zahnersatz mit festem Sitz" sagt,, der fest im Mund als Festsitzende Prothetik verankert ist und "Herausnehmbarer Zahnersatz", der über verschiedene Halteelemente im Mund verankert wird, so dass ein normales Kauen und Sprechen möglich ist. Unterschieden wird bei Prothesen nach festsitzendem, herausnehmbarem sowie kombiniert festsitzendem und herausnehmbarem Zahnersatz wie die Kombinationsprothese oder auch Kombinationsbrücke. Kronen, Zahnbrücken, und Zahnprothesen werden zur Wiederherstellung der vorhandenen Zähne, bzw. zum Ersatz von verlorengegangenen Zähnen nach dem Zahnausfall oder einer Zahnextraktion benötigt.

Kronen und Brücken als Zahnersatz

Versorgungsformen für Kronen und Brücken werden unter dem Begriff Zahnersatz zusammengefasst.

Kronen und Brücken als Zahnersatz werden fest auf die präparierten Zähne zementiert und daher als festsitzender Zahnersatz bezeichnet. Überwiegend werden die Kronen und Brücken aus Metallkeramik hergestellt wo als erstes ein Metallgerüst angefertigt wird, auf dem anschliessend Keramik aufgebrannt wird, denn auf diese Weise entstehen künstliche Zähne, die den natürlichen Zähnen verblüffend ähnlich sind. Heute kommen vermehrt vollkeramische Kronen und Brücken zum Einsatz die ausschliesslich aus Keramik gefertigt werden und Punkto Bioästhetik bzw. Zahn-Ästhetik nicht zu schlagen sind. Vollkeramische Kronen und Brücken bilden die natürlichen Zähne in so einer perfekten Weise nach, dass selbst Zahnärzte, diese bei Untersuchung nicht immer erkennen können.

Prothesen als Zahnersatz

Prothesen gehören zum "herausnehmbaren Zahnersatz", und kommen vielfach dann zum Einsatz, wenn nicht genügend eigene Zähne für die Befestigung von Zahnbrücken vorhanden sind.

Herausnehmbare Prothesen müssen zwecks Reinigung bzw. Prothesenpflege aus dem Mund herausgenommen werden. Es gibt jedoch sehr viele verschiedene Prothesenformen und auch Verankerungsmöglichkeiten, damit die Prothesen gut sitzen und nicht wackeln, denn der Prothesenhalt ist wichtig, damit beim "Tragen der Prothese" im Besonderen bei Vollprothesen keine Probleme entstehen wie ein Schlotterkamm. Die Vollprothese als Zahnersatz wird als Schleimhautgetragene Prothese auch als Totalprothese bezeichnet und eingesetzt, wenn alle Zähne in einem Kiefer ersetzt werden müssen. Die totale Prothese im Oberkiefer hält durch die Saugkraft zwischen dem Gaumen und der Prothese. Bei erhöhtem Kieferknochenabbau bzw. Schwund vom Kieferknochen kann es zu einem Schlotterkamm kommen, sodass die Prothese auf dem Schlotterkamm nicht halten kann und eine Schlotterkammentfernung notwendig ist, denn der Halt einer Zahnprothese ist vollständig vom Prothesenlager abhängig. Die Prothese im Unterkiefer liegt im Prinzip lose auf dem Kieferkamm bzw. auf der Schleimhaut und wird durch die Wangenmuskulatur und Zungenmuskulatur gehalten. Die Klammerprothese ist die Preisgünstigste Prothese, die mehrere fehlende Zähne eines Kiefers ersetzt. Die Klammerprothese als günstigste Variante beim Zahnersatz wird an den Restzähnen "Klammerzahn" mit sichtbaren Metallklammern befestigt. Auch die Geschiebeprothese und Teleskopprothese ersetzen mehrere Zähne in einem Kiefer und werden befestigt durch spezielle, unsichtbare Haltevorrichtungen Geschiebe bzw. Teleskop, die an den Restzähnen angebracht sind. Bei der Teilprothese werden im Gegensatz zur Vollbezahnten Prothese nur einige, fehlende Zähne ersetzt. Teilprothesen werden auch als Partielle Prothesen bzw. Partielle Teilprothese bezeichnet.

Das OPTI-DENT-Team ist Ihr persönlicher Ansprechpartner für die Fachberatung Zahnarztangst und Zahnsanierung mit Zahnersatz an verschiedenen Orten und in verschiedenen Ländern wie Ungarn, Deutschland, Österreich, Kroatien, Costa Rica oder in der Schweiz, wo zu günstigen Zahnarztpreisen eine optimale Qualität angeboten wird, so auch in Schlafnarkose beim Zahnarzt.

Preisüberwacher für Zahnarztpreise

Der beste Preisüberwacher der Zahnärzte für Zahnarzt-Preise und Zahnersatz-Kosten ist die Konkurrenz.

Bei Zahnersatz spielen die Kosten vom Dentallabor eine wichtige Rolle, denn die Herstellung von Zahnersatz ist meist sehr Arbeitsintensiv. Beim Zahnarztvergleich werden meist grosse Preisunterschiede festgestellt, im Besonderen die Zahnsanierungs-Kosten, doch wichtiger als der Zahnarztpreis ist das Vertrauen zum Zahnarzt. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin.