Zahnlexikon über Zähne, Zahnfleisch, Zahnimplantate und Zahnersatz

Zähne, Zahn

Die Zähne zerkleinern die Nahrung mechanisch und bereiten sie somit für die chemische Verdauung vor.

Die ersten Zähne (Milchzähne) resp. Kinderzähne gelangen etwa zwischen den 6. Lebensmonat und dem Ende des 2.Lebensjahres zum Durchbruch. Das Milchgebiss besteht aus 20 Zähnen. Etwa ab dem 6.Lebensjahr wird das Milchgebiss durch das aus 32 Zähnen bestehende Erwachsenengebiss ersetzt, wobei die letzten Mahlzähne, die Weisheitszähne erst spät oder gar nicht durchbrechen. Die Zähne bestehen aus Hartsubstanzen (Zahnbein, Zahnschmelz und Zahnzement) und Weichteilen (Pulpa und Wurzelhaut). Jeder Zahn besitzt eine Zahnkrone, einen Zahnhals und eine oder mehrere Zahnwurzeln. Zähne bestehen aus Zahnkrone, Zahnhals und Zahnwurzel, wobei der Zahnhals die Krone mit der Wurzel verbindet. Die Zahnkrone ragt aus dem Zahnfleisch hervor und bildet mit den anderen Zahnkronen das Gebiss bzw. Zahngebiss. Die natürliche Zahnkrone besteht aus dem Zahnbein (Dentin) und ist überzogen mit Zahnschmelz. Der Übergang der Zahnkrone in die Zahnwurzel wird vom Zahnhals gebildet der mit Zahnfleisch bzw. einem Zahnfleischkragen umgeben ist. Die Zahnwurzel liegt im Kieferknochen und besteht aus dem Zahnbein und dem Wurzelzement. Jeder Zahn hat eine Zahnhöhle was vom Zahnarzt als Pulpahöhle bezeichnet wird das Zahnmark (Pulpa) enthält. Durch das an der Zahnwurzelspitze bestehende Loch treten Zahnnerven und Gefässe in das Zahnmark ein, die für die Zahnversorgung zuständig sind, aber auch eine Zahnnerventzündung verurschen können was meist als Zahnwurzelentzündung oder im Volksmund als Zahnentzündung bezeichnet wird.

Zahnbehandlung bei Zahnarztangst

Günstige Preise und hohe Qualität für Zahnbehandlungen bietet OPTI-DENT bei Zahnabehandlungsangst (Zahnbehandlungsphobie) in Deutschland, Schweiz, ÖsterreichUngarn oder Kroatien an, so auch in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest, wo man zwischen den verschiedenen Angeboten auslesen kann, die bei der Zahnbehandlung eine Dämmerschlaf-Narkose oder Vollnarkose anbieten. OPTI-DENT ist spezialisiert für Angstberatung und gibt Tipps gegen Angst. OPTI-DENT arbeitet mit verschiedenen Zahnärzten und Zahnspezialisten die auf Zahnarztangst spezialisiert sind zusammen, so dass Sie bei einer Beratung über die Zahnbehandlung den richtigen Zahnarzt finden können, wenn Angstsymptome vorhanden sind. Wer das erste Telefongespräch bei Zahnarztangst geführt hat, kann die Zahnarztangst bekämpfen und hat den ersten Schritt für eine schmerzlose Zahnbehandlung gemacht, denn eine Hilfe bei Zahnarztangst (Zahnarztphobie) ist notwendig wie auch eine Begleitperson zum Zahnarzt. Weitere Informationen über Behandlung bei Zahnarztangst und Methoden bei Zahnarztphobie erhalten Sie bei OPTI-DENT gratis unter Fachberatung Zahnarztangst.